Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Im Schlossgarten: Spaziergänger entdeckt Phosphorbombe

Karlsruhe (ots) - Auf eine möglicherweise durch Baumfällarbeiten freigelegte Phosphorbombe aus dem Zweiten Weltkrieg stieß am Mittwochmorgen ein Spaziergänger im Schlossgarten zwischen KIT Campus Süd und Richard-Willstätter-Allee. Nachdem der Mann das im Bereich eines Waldstückes mit dem Zünder aus dem Boden ragende Relikt gegen 08.30 Uhr entdeckt und umgehend die Polizei alarmiert hatte, stellten hinzugerufene Bedienstete des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Baden-Württemberg fest, dass die Bombe nach wie vor scharf war. Die Fachleute gruben den etwa 50 cm langen Sprengsatz mit einem Durchmesser von etwa 12 cm vollständig aus und transportierten ihn in einem Spezialbehälter auf das Gelände der Dienststelle nach Stuttgart, wo er nun endgültig unschädlich gemacht wird.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: