Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: KA) Karlsruhe-Neureut- Misslungener Raub - Rentner verteidigt Geldbeutel

Karlsruhe (ots) - Ein 82 jähriger Mann wurde am Freitag, 21. Februar gegen 11.55 Uhr, Opfer eines versuchten Geldbeutelraubes in der Rubensstraße in Karlsruhe-Neureut. Der Rentner kam gerade vom Einkaufen, als er von einem Mann darum gebeten wurde ihm etwas Geld zu wechseln. Dieser Bitte kam der Rentner auch nach, verweigerte jedoch die Herausgabe von weiterem Kleingeld. Hieraufhin griff der Fremde in den Geldbeutel und versuchte diesen dem Geschädigten zu entreißen. Dieser konnte die Geldbörse jedoch eisern fest halten und flüchtete anschließend in die Wohnung seiner Lebensgefährtin. Von dort verständigte er die Polizei. Den Täter konnte der Rentner wie folgt beschreiben: 172-175 cm groß, Alter etwa Ende 40, schlanke, sportliche Figur und kurze Haare. Er trug einen hellen Anzug und eine getönte Brille, sprach Deutsch ohne ausländischen Akzent. Zudem fiel dem Opfer noch eine Frau auf, zu welcher der Täter öfter Blickkontakt suchte. Es ist anzunehmen, dass diese mit dem oben beschriebenen Mann zusammen arbeitet. Die Frau wird wie folgt beschrieben: 35-40 Jahre alt, etwas 160 cm groß, schwarze glatte Haare die etwa bis zum Kinn gingen. Sie war dunkel gekleidet und trug keine Brille.

Zeugen werden gebeten sich unter der Tel. 0721/9395555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Stefan Mendrzyk-Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: