Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Lkw-Unfall verursacht langen Stau auf Südtangente

Karlsruhe (ots) - Nach dem Unfall zweier Lkw auf der Bundesstraße 10/Südtangente bei der Albbrücke in Nähe der Knielinger Auffahrt staute sich am Dienstagnachmittag der Verkehr bis zur Autobahnauffahrt der A 5 zurück. Ein 35-Jähriger Lkw-Lenker erlitt mittelschwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 60.000 Euro.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war ein 53 Jahre alter Lastzugfahrer gegen 15.05 Uhr in Fahrtrichtung Pfalz auf dem mittleren von drei verfügbaren Fahrstreifen unterwegs. Beim Wechsel auf die rechte Fahrspur stieß dessen Anhänger infolge Unachtsamkeit gegen das Führerhaus eines daneben fahrenden Lkw mit Muldenkipper. Dieser wiederum streifte gegen die rechts von ihm angrenzende Betongleitwand.

Am Führerhaus des Schwerfahrzeugs ließ sich die Fahrertür infolge des Zusammenstoßes nicht mehr öffnen, weshalb die Karlsruher Berufsfeuerwehr hinzugezogen werden musste.

Die Südtangente war bis gegen 16.00 Uhr voll gesperrt und danach wieder einspurig befahrbar. Erst ab 17.00 Uhr war die komplette Fahrbahn wieder frei.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: