Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Versuchter Raubüberfall auf Schmuckgeschäft

Karlsruhe (ots) - Drei vermummte Täter versuchten am 15.02.2014, gg. 09.30 Uhr, ein Schmuckgeschäft in der Yorckstraße in Karlsruhe zu überfallen. Sie hatten dabei aber offensichtlich nicht mit der Gegenwehr des 65jährigen Geschäftsinhabers gerechnet. Dieser versuchte gerade ein Feuer in einem Ofen zu entfachen, als die Täter in das Geschäft stürmten. Zwei der drei Männer wollten den Geschädigten niederdrücken, schlugen auch mit einem Schirm auf ihn ein, schlugen ihn ins Gersicht und versuchten ihn mit einem Elektroschockgerät ausser Gefecht zu setzen. Alles half nichts, der Mann wehrte sich gegen die Attacken und es gelang ihm schließlich, die Täter ohne Beute in die Flucht zu schlagen. Trotz eingeleiteter Großfahndung konnten die Männer entkommen. Täterbeschreibung: 1 Täter: 1,75-,180 m groß, ausländisches Aussehen, dunkel gekleidet, dunkle Strickmütze, dunkle eckige Umhängetasche 2. Täter: 1,80-1,85 m groß, kräftig bis massig, ausländisches Aussehen, dunkel gekleidet, dunkle Strickmütze, dunkle Sporttasche 3. Täter: 1,85 m groß, kräftig (bullig), hellbeige taillierte Jacke, helle Mütze, schwarze Sporttasche

Berno Hagenbucher, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: