Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsbad - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe - Pizzabote wurde Opfer eines Raubes - Täterfestnahme dank Zeugenhinweisen

Karlsruhe (ots) - Am Freitagabend, kurz nach 23.00 Uhr, wurde über einen Pizzaauslieferungsservice eine Essenbestellung für die Grillhütte im Bereich des TSV Auerbach aufgegeben. Als der 30 Jahre alte Pizzabote kurze Zeit später an der Grillhütte ankam, wurde er von zwei Männern in Empfang genommen und in die Grillhütte gelockt. Dort schlugen die beiden Unbekannten unvermittelt auf den Boten ein, welcher trotz heftiger Gegenwehr letztlich den Angreifern unterlag und sein mitgeführtes Bargeld aushändigte. Im Anschluss hieran entfernte sich der Geschädigte mit seinem Pkw von der Grillhütte und verständigte sodann die Polizei. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde die Polizei durch Befragung von Zeugen auf einen Pkw aufmerksam gemacht, welcher auf dem Parkplatz des TSV Auerbach abgestellt worden war und dort noch parkte. Über dieses Fahrzeug konnte bis um 01.55 Uhr der verantwortliche Fahrer und letztlich Mittäter des Raubes ermittelt und festgenommen werden. Durch die Einlassungen des festgenommenen 20 Jahre alten Mannes konnte in den Morgenstunden des Samstages der zweite Täter, ein 21 Jahre alter Mann, in seiner Wohnung in Karlsruhe festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe beantragt gegen beide Tatverdächtige die Untersuchungshaft.

Rainer Bogs				Stefan Moos
Erster Staatsanwalt			Führungs- und Lagezentrum
0721/926-6019 

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: