Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Linkenheim-Hochstetten - 60.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand

Linkenheim-Hochstetten (ots) - Ein Sachschaden von geschätzten 60.000 Euro entstand am Montagnachmittag beim Brand eines Einfamilienhauses aus noch unbekannter Ursache in der Linkenheimer Rheinstraße. Personen kamen dabei zwar nicht unmittelbar zu Schaden. Allerdings mussten die 83 Jahre alte Wohnungsinhaberin und deren 60-jährige Tochter mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Feuerwehr war gegen 14.40 Uhr zunächst ein Scheunenbrand gemeldet worden, worauf die freiwilligen Wehrleute aus Linkenheim-Hochstetten unter der Leitung von Kommandant Kupfer mit vier Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort eilten. Dort stellte sich schnell heraus, dass das Feuer - von außen kaum wahrnehmbar - in der Küche, im Wohnzimmer und im Flur eines Anbaus seinen Weg gesucht hatte. Letztlich waren die Flammen bereits gegen 15.00 Uhr gelöscht; die Brandnachsorge dauerte indessen noch gut zwei Stunden an.

Mutter und Tochter, die sich während des Brandes nicht in der Wohnung aufgehalten hatten, erlitten unter dem Eindruck des Ereignisses jedoch einen Schock und mussten von Rettungsteams erstversorgt werden. Neben einer Rettungswagenbesatzung mit Notarzt war auch der Rettungshubschrauber mit einem Notfallteam im Einsatz.

Die weiteren Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache führt nun die Karlsruher Kriminalpolizei.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: