Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Karlsruhe- Mann verursacht Wohnungsbrand

Karlsruhe (ots) - Ein 48-jähriger stark alkoholisierter Mann war am Dienstag gegen 21.45 Uhr für einen Brand in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Lessingstraße verantwortlich. Er schaltete alle vier Herdplatten in der Küche ein und setzte sich anschließend in sein Wohnzimmer zum fernsehen. Vermutlich war auf den Herdplatten Müll gelagert, der sich durch die Hitze der Platten entzündete. Die Kücheneinrichtung wurde durch den Brand komplett zerstört. Der Bewohner wurde wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: