FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Bretten - Vollsperrung der Bundesstraße 35 nach Verkehrsunfall

Bretten (ots) - Großes Glück hatte ein 43-jähriger Fahrzeuglenker am Dienstagabend auf der Bundesstraße 35, nachdem er mit seinem Fahrzeug im angrenzenden Graben gelandet war und nur leichte Verletzungen davontrug.

Der Pkw-Fahrer war gegen 21.30 Uhr von Gölshausen kommend in Richtung Knittlingen unterwegs. Etwa 150 Meter vor der Abfahrt Bretten-Ost kam er infolge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanken. Von dort abgewiesen schleuderte das Fahrzeug und kam schließlich links der Fahrbahn an der angrenzenden Böschung an einem betonierten Abwasserschacht zum Stehen.

Zunächst war der 43-Jährige eingeklemmt, konnte sich jedoch mit Hilfe der hinzugerufenen Freiwilligen Feuerwehr Bretten ohne größere Schwierigkeiten befreien. Ein Rettungsteam brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Nach festgestellten Prellungen und einem Schleudertrauma konnte er indessen die Klinik nach der ambulanten Versorgung wieder verlassen.

Der entstandene Sachschaden liegt bei insgesamt 4.000 Euro.

Die Bundesstraße 35 war bis gegen 23.00 Uhr zwischen Gölshausen und Bretten-Ost bei örtlicher Umleitung voll gesperrt.

Jörg Dreßler / Ralf Minet, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: