Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.08.2017

Heilbronn (ots) - Heilbronn-Frankenbach: Hauswand beschmiert Eine achtköpfige Familie aus dem Irak wohnt derzeit in einem Reihenmittelhaus in der Münchener Straße in Heilbronn-Frankenbach. Das Haus wird von der Stadt Heilbronn als Asylunterkunft genutzt. In der Nacht zum vergangenen Sonntag sprühten Unbekannte mit schwarzer Farbe ein angedeutetes Hakenkreuz und das Wort RAUS an die Hauswand. Da die Polizei keine Hinweise auf die Täter hat, werden Zeugen gebeten, verdächtige Beobachtungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, zu melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: