POL-AC: Vermißtensuche

Herzogenrath (ots) - Seit den Mittagsstunden Samstag, 25.03.2017, wird aus dem Seniorenwohnheim "Am Bockreiter" ...

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.02.2017 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Fochtenberg: Mit Alkohol am Steuer

Vermutlich Alkohol war ausschlaggebend für einen Unfall am Mittwochnachmittag bei Forchtenberg. Ein 74-Jähriger war mit seinem VW auf der Landesstraße aus Wohlmuthausen kommend in Richtung des Kreisels unterwegs, als der PKW nach rechts von der Fahrbahn abkam, ins Bankett sowie in eine Unterdohlung fuhr und dabei das rechte Vorderrad abgerissen wurde. Anschließend schrammte das Auto an einem Baum entlang und prallte frontal auf einen anderen. Als die Polizei zur Unfallaufnahme eintraf, war der Mann im Rettungswagen. Schon vor Ort stellten die Rettungskräfte Alkoholgeruch bei dem Unfallverursacher fest. Ein Atemalkoholtest konnte jedoch erst später durchgeführt werden, da der Mann zuerst ins Krankenhaus gebracht wurde, dieses aber kurz darauf unverletzt verlassen konnte. Die Gesetzeshüter machten sich also daraufhin zur Wohnanschrift des 74-Jährigen auf. Die Vermutung des Alkoholkonsums bestätigte sich dort anhand eines Atemalkoholtest. Ein nochmaliger Gang ins Krankenhaus zur Blutentnahme war daraufhin obligatorisch.

Künzelsau: Dank Zeugen Unfallflüchtigen ermittelt

Weil aufmerksame Passanten einen Unfall am Mittwochvormittag in Künzelsau mit anschließender Unfallflucht beobachtet hatten, konnte der zunächst unbekannte PKW-Fahrer schnell ermittelt werden. Der 66-jährige Mann wendete sein Auto im Mühlgrabenweg. Beim rückwärts Rangieren stieß der PKW gegen das Schaufenster einer dortigen Buchhandlung. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern fuhr der Verkehrsteilnehmer zunächst unerkannt davon. Anhand Zeugenaussagen konnte die Polizei bei der Unfallaufnahme das amtliche Kennzeichen und schließlich auch den mutmaßlichen Unfallverursacher ermitteln.

Öhringen: Busfahrer verursacht Unfall

Zu einem Unfall zwischen einem Bus und einem PKW kam es am Dienstagabend in Öhringen. Ein 35-Jähriger war gegen 18.40 Uhr mit einem Omnibus auf der Neuenstadter Straße in Richtung Autobahnanschlussstelle Öhringen unterwegs, als ein 32-Jähriger mit seinem Ford von der rechten auf die linke Spur wechselte und dabei vermutlich den dicht hinter ihm fahrenden Bus übersah. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf zirka 8.000 Euro.

Öhringen: Einbruch in Einfamilienhaus

Ein Dieb machte sich am Mittwoch, zwischen 14 Uhr und 20.15 Uhr, an einem Einfamilienhaus in der Öhringer Karl-Huber-Straße zu schaffen. Der Täter hebelte zunächst ein Fenster auf und gelangte so ins Innere des Gebäudes. Dort durchwühlte er das Erd- und Obergeschoss. Er erbeutete Diebesgut von noch unbekanntem Wert und machte sich unerkannt aus dem Staub. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: