Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 20.01.2017

Heilbronn (ots) - Untergruppenbach: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Zubringer

Drei Schwerverletzte und zwei Autos mit Totalschaden waren die Folgen eines Unfalls am frühen Freitagmorgen bei Donnbronn. Aus noch nicht bekannten Gründen geriet der Peugeot eines von Untergruppenbach in Richtung Heilbronn fahrenden 65-Jährigen kurz nach 4 Uhr auf die Gegenfahrbahn, wo es dann zum Zusammenstoß mit dem Nissan eines entgegen kommenden 25-Jährigen kam. Der Peugeot wurde durch den Aufprall von der Straße geschleudert und blieb in einem Acker stehen, der Nissan kam quer auf der Fahrbahn zum Stillstand und blockierte diese. Die L 1111, der so geannnte Zubringer, musste bis 5.45 Uhr voll gesperrt werden. Der mutmaßliche Unfallverursacher und seine 57 Jahre alte Beifahrerin sowie der Nissan-Lenker mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Feuerwehren Heilbronn und Untergruppenbach.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: