Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 06.12.2016 Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Mosbach: 2000 Euro Sachschaden

Ein noch Unbekannter beschädigte in der Zeit von Samstag bis Dienstag am Marktplatz in Mosbach ein beklebtes Schaufenster, indem er mit einem spitzen Gegenstand die Folie zerkratzte. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, in Verbindung zu setzen.

Seckach: 14-Jähriger verfolgt - Zeugen gesucht

Bereits in der S-Bahn von Mosbach nach Seckach um 17:52 Uhr wurde ein 14-Jähriger am vergangenen Montag von einem südländischen Mann beobachtet. Der Jugendliche stieg im Bahnhof Seckach am Gleis eins um 18:15 Uhr aus und ging Richtung Bahnhofstraße. In der Nähe einer Tankstelle, im Bereich einer Bahnunterführung, holte der Unbekannte den 14-Jährigen, fasste ihn am Arm und beleidigte ihn sexuell. Der junge Mann flüchtete zur Tankstelle, der Täter flüchtete. Der Mann spricht gebrochenes Deutsch, hat einen braunen Hautteint und auffallende Muttermale im Gesicht. Eines davon ist ein hervorstehendes auf der linken Wange. Er trug eine graue Jogginghose mit einer weißen Aufschrift (Bezeichnung eines Landes), sowie eine Jahreszahl. Der Unbekannte ist zirka 1,80 Meter groß und hatte zur Tatzeit kurze "strubbelige" schwarze Haare. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: