Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 21.10.2016

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim: Moped-Fahrer nach Unfall gesucht

Einen Moped-Fahrer sucht die Polizei in Tauberbischofsheim. Als am Dienstag, gegen 7.15 Uhr, im Bereich des Bahnübergangs Hochhäuser Straße/Wellenberg in Tauberbischofsheim ein Seat Ibiza verkehrsbedingt halten musste, wurde dies von einem nachfolgenden Moped-Fahrer vermutlich zu spät erkannt. Er fuhr auf und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Der Fahrer soll dunkel bekleidet gewesen sein. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 09341 81-0 zu melden.

Lauda-Königshofen: Unfallflucht dank aufmerksamen Zeugen geklärt

Ein Sattelzug beschädigte in Lauda-Königshofen am Donnerstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr einen geparkten Pkw Mercedes und ergriff anschließend die Flucht. Der Sachschaden am Mercedes liegt bei rund 6.000 Euro. Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Unfall beobachtete und das Kennzeichen des Sattelzuges der Polizei mitgeteilte, konnte der Fall rasch geklärt werden. Auf den Unfallflüchtigen kommt nun eine entsprechende Strafanzeige zu.

Tauberbischofsheim: Einbrecher unterwegs

Auf ein Lagerhaus in Hochhausen hatten es Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag abgesehen. Zunächst gelangten sie über ein Fenster, das sie aufdrückten, ins Gebäude. Da sie hier zunächst nicht weiter kamen, hebelten sie eine Zugangstür auf. Ob sie aus den Räumen etwas entwendeten, ist noch unklar. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, sucht Zeugen.

Creglingen: Wohnungseinbrecher scheiterten

Auf ein Wohnhaus in Creglingen hatten es im Zeitraum zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 9 Uhr, Unbekannte abgesehen. Sie schoben einen geschlossenen Rollladen hoch und drückten dann die Nebeneingangstüre auf. Über den Keller gelangten sie ins Treppenhaus. Eine verschlossene Tür zur Wohnung hielt ihren Einbruchsversuchen stand, so dass sie vermutlich wieder aus dem Haus gingen. Die Polizei Weikersheim, Telefon 07934 99470, nimmt Zeugenhinweise entgegen .

Weikersheim: Mädchen sexuell angegangen - Polizei sucht Zeugen

Bereits am 12. Oktober wurde in Weikersheimer eine 15-Jährige unsittlich berührt. Das Mädchen hielt sich gegen 14 Uhr am Busbahnhof auf. Ein unbekannter Mann zog sie in ein Wartehäuschens, mit dabei war noch ein zweiter Unbekannter. Einer der Beiden berührte das Mädchen dann unsittlich. Als sich ein Passant näherte, flüchteten die Beiden in Richtung Bahnhofsgebäude. Einer der beiden Unbekannten soll etwa 16 Jahre alt, schlank und zirka 1,70 m groß sein. Er hat blonde Haare und war mit einer roten Hose und einem grauen Pullover bekleidet. Der zweite dürfte etwa 25 Jahre alt, schlank und zirka 1,65 cm groß sein. Er hat schwarze Haare und südländisches Aussehen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und schwarzen Winterjacke. Personen, die sachdienliche Angaben machen können sowie der unbekannte Passant, werden gebeten, sich unter Telefon 09341 81-0 bei der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: