Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: TEXT FÜR HEADER
NEWS AKTUELL Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. PRESSEMITTEILUNG vom 07.09.2016

Heilbronn (ots) - Buchen: Rollerfahrer übersehen

Leichte Verletzungen zog sich die Fahrerin eines Kleinkraftrades bei einem Verkehrsunfall am Dienstag bei Buchen zu. Gegen 21.05 Uhr bog ein 32-Jähriger mit seinem Pkw Mazda von der B 27 nach links auf die L 519 in Richtung Buchen ab. Dabei übersah er vermutlich den auf der vorfahrtberechtigten Straße fahrenden Roller und kollidierte mit diesem. Beim Sturz verletzte sich die Fahrerin leicht. Der Sachschaden liegt bei rund 2.200 Euro.

Buchen: Unfall nach Beinaheunfall

Am Dienstag, gegen 17.25 Uhr, fuhr eine Pkw-Fahrerin an der Kreuzung K 3900 / L 582 aus Richtung Eberstadt kommend nach links in Richtung Buchen. Dabei übersah sie vermutlich einen von links auf der vorfahrtberechtigten Straße herannahenden Pkw. Dessen Fahrer bremste voll ab, wodurch er einen Unfall verhindern konnte. Die 50-jährige VW-Fahrerin hielt danach am rechten Fahrbahnrand der L 582 an. Zur gleichen Zeit befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw Opel die L 582 aus Richtung Bofsheim kommend in Richtung Buchen. Unmittelbar nach dem Einmündungsbereich fuhr er auf den am rechten Fahrbahnrand stehenden Pkw VW auf. Ein in diesem Fahrzeug sitzendes 5-jähriges Kind erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen liegt bei rund 9.000 Euro.

Binau: Fahrräder vom Fahrradständer gestohlen

Dreist gingen Diebe in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf einem Campingplatz in Binau vor. In der Zeit zwischen Mitternacht und 11 Uhr entwendeten sie vom Fahrradständer, der auf der Anhängekupplung eines Pkw angebracht war, zwei baugleiche Mountainbikes CUBE, Typ Attention, Farbe neongrün, 21-Gang-Schaltung, Hornlenker, Scheibenbremsen vorn und hinten im Gesamtwert von rund 1.400 Euro. Hinweise auf die Diebe oder den Verbleib der Räder nimmt der Polizeiposten Mosbach-Diedesheim, Telefon 06261 67570, entgegen.

Hardheim: Ungebremst aufgefahren

Vier schwerverletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend bei Hardheim. Gegen 18 Uhr befuhr eine 35-jährige BMW-Fahrerin die B 27 in Richtung Hardheim. Auf Höhe der Ziegelei erkannte sie vermutlich zu spät, dass vor ihr eine 25-Jährige mit ihrem Pkw angehalten hatte, da sie nach links abbiegen wollte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat noch zirka 30 Meter weiter in Richtung Hardheim geschoben. Alle drei Insassen des Fiats wurden schwer verletzt, ebenso die BMW-Fahrerin. Nach Erstversorgung durch einen Notarzt an der Unfallstelle mussten sie in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden. Hierzu war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B 27 voll gesperrt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: