Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.09.2016 Main-Tauber-Kreis
Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Bad Mergentheim: Unfallflucht auf Parkplatz

Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro hat am Montagvormittag, gegen 10.15 Uhr, ein Unbekannter bei einem Unfall in der Herrenwiesenstraße in Bad Mergentheim verursacht. Er blieb mit seinem Fahrzeug höchstwahrscheinlich beim rückwärts Ausparken an einem auf dem Parkplatz einer Bäckerei abgestellten blauen Audi A6 hängen und beschädigte diesen am Kotflügel und an der Stoßstange hinten links. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen weißen VW. Dieser soll von einem älteren Mann gelenkt worden sein. Hinweise gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990.

Lauda-Königshofen / Königshofen: Einbruch in Firma

Zu einem Einbruch in einen Firmenkomplex in der Deubacher Straße in Königshofen ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag gekommen. Der oder die unbekannte Täter hebelten zuerst mit brachialer Gewalt ein Fenster auf der Gebäudewestseite teilweise auf - ließen hiervon jedoch ab als sie sahen, dass das Fenster lediglich in einen kleinen Werkstattraum führt. Letztendlich verschafften sich die Unbekannten durch ein anderes Fenster Zutritt zum Gebäudekomplex. Dort entwendeten sie einen Laptop, zwei CD-Autoradios sowie ein Displayradio. Der Wert des Diebesguts liegt bei bei etwa 1.000 Euro. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf 800 Euro. Sachdienliche Hinweise auf die Täter gehen an den Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130.

Wertheim: Streit um Burger eskaliert

Leichte Verletzungen hat am Montagnachmittag ein Imbissbesitzer bei einem Streit im Haslocher Weg in Wertheim-Bestenheid erlitten. Gegen 18.40 Uhr bestellte eine 32-Jährige bei dem Mann einen Burger, den sie jedoch nach Erhalt nicht bezahlte, sondern gleich mit ihm in Richtung Marktplatz davonlief. Der Imbissbesitzer nahm die Verfolgung auf und nahm ihr den frisch gemachten Burger wieder ab. Zurück im Imbiss kümmerte sich der Mann wieder um seine Arbeit und händigte einer anderen Kundin ihren Burger aus, den die Frau, wie es üblich ist, bezahlte. Bei der immer noch in der Nähe stehenden Burger-Diebin löste dies jedoch anscheinend einen derartigen Neid aus, dass sie auf die Frau zu ging und versuchte ihr den Burger gewaltsam zu entreißen. Dies rief wiederum den Imbiss-Besitzer auf den Plan, der sich schützend vor die zahlende Kundin stellte. Es kam zum Streit zwischen dem Mann und der 32-Jährigen, wobei diese ihm mehrere leichte Verletzungen im Gesicht zufügte. Anschließend lief sie - weiterhin ohne Burger - in Richtung Marktplatz davon.

Osterburken: 5.500 Euro Sachschaden bei Parkplatzrempler

Einen Schaden in Höhe von 5.500 Euro hat am Montagnachmittag eine 30-jährige Autofahrerin in Osterburken verursacht. Die Frau blieb gegen 13 Uhr mit ihrem Pkw beim Einparken an einem auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Güterhallenstraße abgestellten Opel hängen und beschädigte diesen an der hinteren, linken Fahrzeugseite.

Buchen: Streitigkeit in Asylunterkunft

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung am Montag, gegen 13.27 Uhr, in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Buchen, wurde eine Person leicht verletzt. Allem Anschein nach gerieten die 42 und 34 Jahre alten Männer aufgrund Meinungsverschiedenheiten in Streit, in dessen Verlauf der 42-Jährige seinem Kontrahenten ins Gesicht und auf die Brust schlug. Eine medizinische Behandlung des 34-Jährigen war anscheinend jedoch nicht nötig.

Limbach: Unter Drogeneinfluss von der Fahrbahn abgekommen

Eine Blutprobe abgeben musste am Montag eine Pkw-Fahrerin, nachdem sie, gegen 20 Uhr, bei Limbach von der Fahrbahn abgekommen war. Die 25-Jährige fuhr zusammen mit ihrem Freund und ihrer 3-jährigen Tochter auf der K3924 zwischen Trienz und Limbach, als sie mit ihrem Toyota in einer Linkskurve ins Schleudern und anschließend von der Fahrbahn abkam. Am Pkw entstand hierdurch ein Schaden von etwa 7.000 Euro. Doch damit nicht genug. Während der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der Fahrerin Anzeichen auf eine Drogenbeeinflussung fest, woraufhin ein Drogentest durchgeführt wurde. Da laut diesem eine akute Beeinflussung durch Amphetamine bestand, wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Sie muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Mosbach: Einbruch in Werkstattgebäude

Einmal mehr war bei einem Einbruch zwischen Freitag und Montag in Mosbach der angerichtete Sachschaden um ein vielfaches höher als der Wert der Beute. Unbekannte waren in den Büroraum eines Werkstattgebäudes in der Neckarburkener Straße eingestiegen und entwendeten hieraus lediglich ein geringen Münzbetrag. Der angerichtete Schaden am Gebäude war um einiges höher - dieser liegt nämlich bei zirka 2.000 Euro. Hinweise auf die Täter bitte an das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Pressestelle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: