Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.08.2016 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Niedernhall: Auffahrunfall

Leicht verletzt wurden drei Personen bei einem Unfall am Sonntagabend bei Niedernhall. Ein 33-Jähriger war mit seiner einachsigen Zugmaschine mit Sitzkasten von Niedernhall in Richtung Criesbach unterwegs. Kurz nach der Einmündung in die Criesbacher Straße fuhr eine 20-Jährige mit ihrem Renault Twingo aus noch nicht geklärter Ursache auf das Gespann auf. Dabei wurde der Sitzkarren rechts in den Grünstreifen geschleudert. Beide Fahrer und der Beifahrer des Twingos zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird auf zirka 2.500 Euro geschätzt.

Gaisbach: Kradfahrer stürzt auf B 19

Bei einem Unfall am Sonntagmittag nahe Gaisbach wurde ein 52 Jahre alter Mann leicht verletzt. Ein 28-Jähriger war gegen Mittag mit seinem Mazda auf der B 19 von Kupferzell in Richtung Künzelsau unterwegs und musste auf Höhe der Ausfahrt Gaisbach Nord seinen PKW verkehrsbedingt stark abbremsen. Dies erkannte ein mit seinem Motorrad heranfahrender Mann offenbar zu spät. Das Krad stieß trotz eines Ausweichversuches rechts gegen das Heck des PKWs, sodass es nach rechts von der Fahrbahn abkam und dabei zwei Warnbaken überfuhr, woraufhin der 52-Jährige stürzte und sich die Verletzungen zuzog. Zirka 6.000 Euro werden die Reparaturen der beiden Fahrzeuge kosten.

Niedernhall: Drei Personen bedrohten Jungen Mann

Einen jungen Mann bedrohten drei Personen am Sonntag, gegen 4.30 Uhr, in der Weißbacher Straße in Niedernhall. Nach einer Veranstaltung war der 19-Jährige zu Fuß auf dem Weg nachhause, als ihn auf Höhe der Kochertalbrücke Unbekannte bedrohten und nach seinem Geld verlangten. Zur selben Zeit fuhr ein noch unbekannter Mann mit seinem LKW die Kochertalstraße entlang, der die brenzliche Situation erkannte und dem jungen Mann zur Hilfe kam. Durch diese beherzte Aktion flüchteten die Unbekannten in Richtung Niedernhaller Innenstadt. Die Polizei sucht nun sowohl den LKW-Fahrer, welcher dem 19 Jahre alten Mann half, als auch weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Hierzu sollten sich jeweilige Personen beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 melden.

Öhringen - Unterohrn: Täter täuschte Hilfsbedürftigkeit vor

Indem er Hilfsbedürftigkeit vortäuschte gelangte ein Unbekannter am Samstag zwischen 14 und 15 Uhr in ein Haus in der Hohen Steige in Unterohrn. Als die Hausbewohnerin kurz unaufmerksam war, stahl der Dieb deren Geldbörse. Außerdem soll der Mann in ein weiteres Haus in der Hermann-Kollmar-Straße gelangt sein. Dort nahm er nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch nichts an sich. Zeugen, denen Verdächtiges am Samstagnachmittag aufgefallen ist, sollten sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: