Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Kupferzell: Auf Irrwegen

Gründlich die Orientierung verloren hatte ein Autofahrer am späten Montagabend in Kupferzell. Gegen 21.45 Uhr setzte sich der 66-Jährige hinter das Steuer seines Mitsubishi und fuhr davon. Dabei hatte der Mann zuvor erheblich Alkohol konsumiert, was ihm schnell zum Verhängnis wurde. Nachdem er von einem Parkplatz in der Bahnhofstraße los- und dabei vermutlich auch gegen ein dort abgestelltes Auto gefahren war, schlug er die Richtung der alten Bahnstrecke an. Auf dem jetzigen Radweg setzte er seine Fahrt fort bis er mit seinem Pkw schließlich in einer Rasenfläche strandete. Als er zurück auf den befestigten Weg fahren wollte, war ihm offensichtlich eine Informationstafel im Weg. Diese fuhr er komplett um und schob sie noch gegen einen dahinter geparkten Radlader. Bevor der Mann weiteres Unheil anrichten konnte, kam ein in unmittelbarer Nähe wohnender Polizeibeamter zum Unfallort und zog den Schlüssel des Mitsubishi ab. Die von Zeugen mittlerweile benachrichtige Polizeistreife traf zeitgleich ein und stellte fest, dass der Autofahrer eine Alkoholfahne hatte. Nach einem bei ihm durchgeführten Alcotest, der mehr als 1,2 Promille ergab, musste der 66-Jährige mit zur Blutprobe und dürfte seinen Führerschein nun wohl für einige Zeit los sein.

Künzelsau: Motorradfahrer verletzte sich

Am Montag, gegen 11 Uhr, wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Künzelsau leicht verletzt. Als ein 75-jähriger Autofahrer von der Würzburger Straße aus nach links in das Parkgelände eines Supermarktes einbiegen wollte, erkannte er den entgegenkommenden Biker offenbar erst spät. Sein VW war noch im Rollen, weshalb der 46 Jahre alte Yamaha-Lenker eine Gefahrenbremsung durchführte. Dabei rutschte die Maschine weg und der 46-Jährige stürzte. Dabei zog er sich leichtere Verletzungen zu. An seinem Krad entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Forchtenberg-Ernsbach: Auto zerkratzt - Zeugen gesucht

In Forchtenberg-Ernsbach haben Unbekannte am Samstag, in der Zeit zwischen 2 und 9 Uhr, einen Fiat beschädigt. An dem Fahrzeug, das auf einem Grundstück in der Straße Weinbergweg abgestellt war, zerkratzten sie die Beifahrerseite nahezu auf der gesamten Länge sowie auch die Motorhaube. Der genaue Sachschaden muss noch ermittelt werden. Wer Hinweise zu der Sachbeschädigung geben kann, sollte sich bei der Künzelsauer Polizei, Telefon 07940 9400, melden.

Pfedelbach: Moped geklaut

In der Nacht zum Montag haben Diebe in Pfedelbach ein Moped entwendet. Das rot-weiß-lackierte Kleinkraftrad der Marke Suzuki, RVB 50, war bereits seit zwei Jahren in einem Hofraum in der Hauptstraße abgestellt und nicht mehr fahrbereit. Wem im Tatzeitraum zwischen Sonntagabend, 21 Uhr, und Montag, 8 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sollte dies der Polizei in Öhringen, Telefon 07941 9300, mitteilen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: