Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 11.08.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Heilbronn-Neckargartach: Unbelehrbarer zweimal an einem Tag in Gewahrsam

Gleich zwei Mal musste am Mittwoch ein 21-Jähriger von der Polizei in Heilbronn-Neckargartach in Gewahrsam genommen werden. Nach den bisherigen Ermittlungen kletterte der türkischstämmige Mann am Vormittag, gegen 11 Uhr auf den Balkon der Wohnung seiner Ex-Freundin und warf Steine gegen die Rollläden. Vorher hatte er die junge Frau offensichtlich schon die halbe Nacht "tyrannisiert" und deren PKW beschädigt. Da er auch nach dem Eintreffen der alarmierten Polizei nicht einsichtig war, wurde er in einer Zelle untergebracht. Nachdem er um 18 Uhr wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, begab er sich schnurstracks wieder zu der Wohnung und begann wieder zu randalieren, weshalb er erneut von der Polizei abgeholt und in eine Zelle gesteckt wurde.

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

Fast 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter bei einem Unfall am Mittwoch in Heilbronn. Eine 40-Jährige parkte gegen 8.30 Uhr ihren VW Golf auf dem Parkplatz der TSG Heilbronn bei der Hofwiesenstraße. Als sie um 17 Uhr zurückkam sah sie die Beschädigungen am hinteren Radlauf. Der Unfallverursacher fuhr weg, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Auf dem neben dem Parkplatz befindlichen Sportgelände fand an diesem Tag eine AWO-Kinderfreizeit statt und die Polizei hofft, dass einer der Besucher verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Leingarten: Motorradfahrer verletzt

Mit zum Glück nur leichteren Verletzungen musste am Mittwochmittag nach einem Unfall bei Schluchtern ein Motorradfahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Der 45-Jährige fuhr mit seiner Suzuki gegen auf der B 293, als direkt vor ihm eine 47-Jährige mit ihrem Opel Corsa nach rechts in die Heilbronner Straße abbog. Der Mann fuhr mit seinem Krad gegen das Heck des PKW und stürzte. Da einige Angaben der Beteiligten zum Unfallhergang widersprüchlich sind, bittet die Polizei Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Polizeirevier Lauffen zu melden.

Heilbronn: Beim Ausparken Auto gerammt und geflüchtet

Im Parkhaus Stadtgalerie in der Heilbronner Deutschhofstraße hatte ein Mann am Mittwochnachmittag seinen B-Klasse-Daimler Benz im zweiten Untergeschoß abgestellt. In der Zeit zwischen 13 und 14.15 Uhr war ein Unbekannter vermutlich beim rückwärts ausparken mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des Mercedes geprallt und hatte anschließend Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro hinterlassen. Der Schadensverursacher meldete den Unfall nicht, sondern flüchtete. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500.

Talheim: Radfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Unfall in der Nacht zum Donnerstag in Talheim. Der 19-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad kurz nach 2 Uhr auf der Bergstraße die Gefällstrecke. Als sein Fahrrad an die Bordsteinkante kam, stürzte er und musste anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Bei dem Verletzten wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: