Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.07.2016 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Durch Unachtsamkeit von der Fahrbahn abgekommen

Ein 20-Jähriger kam bei Buchen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der junge Mann war mit seinem Seat Ibiza auf der B27 von Waldhausen kommend in Richtung Buchen unterwegs. Das Auto kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab, wo es mit einem Baum kollidierte. Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am PKW wird auf zirka 3.000 Euro geschätzt.

Buchen: 9-Jährigen angefahren und abgehauen - Zeugen gesucht!

Die Polizei sucht nach einer Unfallflucht am Mittwoch, gegen 11.00 Uhr, den Fahrer eines vermutlich roten PKW. Ein 9-Jähriger wollte vom Schulzentrum kommend in Richtung Joseph-Martin-Kraus-Platz bei grün eine Fußgängerfurt überqueren, als der bislang unbekannte PKW die Schüttstraße in Richtung des Kreisverkehrs, Hettinger Straße/Am Haag, herangefahren kam und das Rotlicht der Ampel missachtete. Der Fahrer bremste offensichtlich noch, das Fahrzeug stieß trotzdem auf den Jungen, so dass er stürzte. Den Fahrer des PKW kümmerte dies wohl nicht, denn er setzte seine Fahrt einfach fort, ohne sich um das Kind zu kümmern. Der Junge wurde glücklicherweise nicht verletzt. Zeugen des Unfalls, vor allem jene, die an der roten Ampel warteten, sollten sich bei der Polizei Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 melden.

Osterburken: Auto zerkratzt

Die linke Fahrzeugseite eines Skodas zerkratze ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 7.30 Uhr und 9.00 Uhr in Osterburken. Das Auto war zuerst in der Turmstraße, danach auf dem Lehrerparkplatz einer Schule in der Hemsbacher Straße geparkt, bis die Besitzerin letztlich den Schaden bemerkte. Zeugen, denen in der Turm- oder Hemsbacher Straße Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 648770 zu melden.

Hardheim: Auseinandersetzungen in Gemeinschaftsunterkunft

Am Montagmittag musste die Polizei in Hardheim einen 20-jährigen Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Gewahrsam nehmen. Der junge Mann sollte aufgrund einer Erkrankung mit einem Rettungswagen in eine Fachklinik gefahren werden. Er weigerte sich jedoch mitzufahren, weshalb die Polizei gerufen wurde. Auch den Beamten gegenüber zeigte er sich uneinsichtig und aggressiv, weshalb er letztlich in Gewahrsam genommen werden musste um schließlich in die Klinik eingeliefert werden können.

Gegen 21.30 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei in derselben Gemeinschaftsunterkunft gemeldet. Mehrere Polizeistreifen fuhren daraufhin dorthin. Vor Ort stellte sich heraus, dass es während eines Fußballspiels zu einer Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Personen gekommen war. Die Securitymitarbeiter verständigten daraufhin die Polizei. Um die Situation zu beruhigen, mussten zwei 21 und 46-jährige Männer vorübergehend in Gewahrsam genommen werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Hohenlohekreis

Mulfingen/Hollenbach: Diebstahl auf Großbaustelle

Unbekannte entwendeten zwischen Montag, 4. Juli, und Freitag, 8. Juli, von einer Großbausteile in der Hollenbacher Amtstraße einen Hilti Kombilaser mit Zubehör im Wert von zirka 700 Euro. Da die Polizei keine Hinweise auf die Täter hat, bittet sie Zeugen, denen im Tatzeitraum Verdächtiges aufgefallen ist, sich bei der Polizei Hardheim unter der Telefonnummer 06283 50540 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: