Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 28.07.2016 / Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Heilbronn: In Krankenhaus randaliert In der Gewahrsamszelle des Polizeireviers endete der Mittwoch für einen vermutlich unter Drogeneinfluss stehenden 25-jährigen Asylbewerber, der im Krankenhaus randaliert hatte. Die Polizei wurde gegen 23 Uhr verständigt, da der Iraker zuvor in und vor der Notaufnahme randalierte und Drohungen in arabischer Sprache aussprach. Andere Patienten verständigten daraufhin Krankenhausmitarbeiter, welche zunächst den Sicherheitsdienst alarmierten und dern25-Jährigen sowie dessen Bruder des Gebäudes verwiesen. Anstatt sich zu beruhigen randalierte der Störenfried weiter, weshalb die Polizei gerufen wurde. Da sich der 25-Jährige nicht beruhigen ließ, wurde er von den Beamten in Gewahrsam genommen.

Heilbronn: Unfallflucht mit Promille Eine Blutprobe musste ein Autofahrer nach einem Unfall am Mittwoch bei der Heilbronner Polizei abgeben. Zeugen beobachteten, dass ein 18-Jähriger in der Klingenberger Straße beim Ausparken mit seinem Opel Movano einen abgestellten Fiat 500 beschädigte. Anschließend fuhr er weiter. Die Zeugen verständigten die Polizei und übermittelten das Kennzeichen des Verursachers. Von einer Streife wurde der 18-Jährige wenig später angetroffen und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er Alkohol getrunken hatte. Eine Überprüfung mit dem Messgerät ergab einen Wert von knapp einer Promille. Er muss sich nun entsprechend verantworten.

Bad Rappenau: Verursacher hinterließ rund 5.000 Euro Schaden Den Verursacher eines Unfalls suchen derzeit Eppinger Polizisten. In der Einsteinstraße parkte ein 35-Jähriger seinen Opel Zafira am Dienstag, gegen 22.30 Uhr. Als er am nächsten Morgen, gegen 7 Uhr, zu seinem PKW kam, sah er, dass dieser massive Unfallbeschädigungen hat. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug aus einem Feldweg in die Einsteinstraße ein, verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über dieses und prallte gegen den geparkten Opel. Im Anschluss suchte der Verursacher das Weite. Hinweise auf den Verursacher hat die Polizei bislang nicht, hofft aber unter Telefon 07262 6095-0 auf Zeugenhinweise.

Heilbronn: Getränkediebe festgenommen Zwei mutmaßliche Diebe wurden am frühen Donnerstag bei einem Polizeieinsatz festgenommen. Der Sicherheitsdienst meldete den Polizisten gegen 3 Uhr, dass offenbar in das Getränkelager eines Supermarkts in der Heilbronner Olgastraße eingebrochen wurde und die Täter wohl noch aktiv seien. Mehrere Streifen rückten daraufhin aus und umstellten das Gelände. In der Folge gelang es einen der mutmaßlichen Einbrecher noch auf dem Areal festzunehmen. Einem zweiten war noch vor Eintreffen der Polizei die Flucht gelungen. Er konnte aber wenig später bei einer Sofortfahndung in unmittelbarer Nähe festgenommen werden. Das Diebesgut hatte er bereits entsorgt, dieses konnte aber in der Nähe aufgefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer im Alter von 38 und 33 Jahren auf freien Fuß entlassen gesetzt.

Heilbronn: in Gaststätte eingebrochen Enormen Sachschaden richteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in der Nacht auf Mittwoch in einer Gaststätte in Heilbronn an. Zwischen 21.45 und 10 Uhr brachen die Unbekannten die Eingangstür des Lokals in der Charlottenstraße brachial auf. Im Inneren stöberten sie nach möglicher Beute, fanden dabei aber lediglich Münzgeld in einstelliger Höhe. Der Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro beziffert. Zeugen, die in der Nacht etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Heilbronn: Tätliche Auseinandersetzung auf dem Marktplatz Eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten wurde der Polizei am Mittwochabend auf dem Marktplatz in Heilbronn gemeldet. Mehrere Streifen rückten daraufhin gegen 22 Uhr aus. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich noch zwei leichtverletzte Personen vor Ort. Für die Beamten gestaltete es sich aufgrund sprachlicher Barrieren äußerst schwierig in Erfahrung zu bringen, was geschehen war. Offenbar waren mehrere arabisch aussehende Personen aus unbekannten Gründen aneinander geraten und hatten sich eine tätliche Auseinandersetzung geliefert. Über die Hintergründe ist derzeit noch nichts bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, sollten sich bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Neckarwestheim: Arbeiter schwerverletzt Schwere Verletzungen erlitt ein 30-Jähriger am Mittwochmorgen bei einem Arbeitsunfall in Neckarwestheim. Bisherigen Erkenntnissen zufolge gerieten etwa 20 Gerüstteile bei der Verlagerung mit einem Kran in Schieflage und fielen auf den Boden. Der 30-Jährige wurde dabei getroffen und teils unter den Teilen eingeklemmt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Lauffen: Schaden im Freibad angerichtet Rund 2.000 Euro Schaden hinterließen bislang Unbekannte im Freibad in Lauffen. Die ungebetenen Besucher gelangten in der Nacht auf Mittwoch auf das Gelände in der Ulrichsheide und beschädigten dort einen Beckensauger, einen Sonnenschirm und einen Rettungsring. Ferner entdeckten Mitarbeiter unliebsame Hinterlassenschaften in einem Becken. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bislang nicht. Die Polizei Lauffen bittet unter Telefon 07133 209-0 um Hinweise.

Massenbachhausen: Einbruch Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Mittwoch in ein Lager in Massenbachhausen ein. Wie der Polizei gemeldet wurde, gelangten die Einbrecher in das Gebäude in der Daimlerstraße, nachdem sie ein Fenster auf der Rückseite aufgebrochen hatten. Aus den Räumlichkeiten entwendeten sie etwa drei Tonnen Altschuhe sowie mehrere Werkzeuge des Herstellers Makita. Der Wert des Diebesguts wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Verdächtige Beobachtungen sollten Zeugen der Polizei Leintal unter Telefon 07138 81063-0 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: