Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.07.2016 Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Creglingen-Reinsbronn: Unfallbeteiligter gesucht

Den Beteiligten eines sich am Sonntagnachmittag, gegen 16.35 Uhr, auf der L2256 zwischen Reinsbronn und Sechselbach ereigneten Unfalls, sucht die Bad Mergentheimer Polizei. Ein 18-Jähriger wollte mit seinem Daimler zwei vor ihm fahrende Pkw überholen und scherte hierzu auf die Gegenfahrbahn aus. Als er sich gerade auf Höhe des ersten Fahrzeugs - einem VW Golf Plus - befand, zog dessen Fahrer plötzlich nach links, wodurch es zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge kam. Zwar hielten die Unfallbeteiligten sowie zwei unbeteiligte Zeugen anschließend an, nach zirka 10 Minuten stieg der VW-Fahrer jedoch urplötzlich wieder ein und fuhr zur Überraschung aller in Richtung Sechselbach davon. Den Namen oder das Kennzeichen hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt noch keiner notiert. Bei dem VW-Fahrer handelte es sich um einen zirka 70 bis 75 Jahre alten Mann mit weißen Haaren. Am VW Golf Plus war ein WÜ-Kennzeichen angebracht. Der Fahrer oder weitere Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Tauberbischofsheim: Streit eskaliert - Zeuge gesucht

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer 28-jährigen Frau und ihrem 32 Jahre alten Freund, kam es am Sonntagabend, gegen 21 Uhr, vor dem Krankenhaus Tauberbischofsheim.Schon zuvor geriet das Paar in der gemeinsamen Wohnung in Kleinrinderfeld in Streit, in dessen Verlauf die Frau von ihrem Freund kurzzeitig in einen Würgegriff genommen wurde. Aus Wut schlug der Mann zudem mit der Faust gegen eine Wand, wodurch er sich die Hand brach. Trotz des Streits fuhr ihn seine Freundin ins Krankenhaus, wo es nach der ärztlichen Behandlung jedoch erneut zu Meinungsverschiedenheiten kam. Die 28-Jährige lief daraufhin weg, wurde von ihrem Freund aber eingeholt und wiederum in einen Würgegriff genommen. Anschließend stieß er sie in Richtung ihres geparkten Autos auf die Straße, wodurch die Frau stürzte. Just in diesem Moment fuhr ein weißer Toyota die Albert-Schweitzer-Straße aus Richtung Innenstadt entlang. Der Fahrer oder die Fahrerin musste eine Vollbremsung durchführen, um die auf der Straße liegende Frau nicht zu erfassen. Er oder sie wird nun gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

A81 / Grünsfeld: Aquaplaningunfall - 21.000 Euro Schaden

Zu einem Sachschaden von insgesamt etwa 21.000 Euro kam es am Samstag bei einem Unfall auf der A81 zwischen der Anschlussstelle Tauberbischofsheim und der Bayerischen Landesgrenze. Ein 60-Jähriger fuhr, gegen 21.20 Uhr, mit seinem Audi S1 in Richtung Würzburg, als er mit dem Fahrzeug bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte er mit der linken Fahrzeugseite in die Leitplanken. Das Fahrzeug blieb quer zur Fahrbahn auf dem Standstreifen stehen. Der 60-jährige Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Pressestelle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: