Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 22.07.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - A 6 und A 81: Aquaplaningunfälle

Zu mehreren Aquaplaningunfällen musste die Verkehrspolizei des Heilbronner Polizeipräsidiums am Donnerstagmorgen innerhalb einer Stunde ausrücken. Kurz vor 6 Uhr wurde der erste Unfall von der A 6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Bad Rappenau gemeldet. Der Audi eines 22-Jährigen geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen einen rechts von ihm fahrenden Sattelzug, wurde nach links abgewiesen und blieb dann entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen stehen. Wenige Minuten später schleuderte auf der A 81, zwischen Ilsfeld und Mundelsheim der Smart einer 41-Jährigen gegen einen VW Passat. Auch auf der A 81, aber bei Großrinderfeld, schleuderte der Peugeot eines 28-Jährigen mit Wucht gegen die Schutzplanken. Ebenfalls in die Leitplanken prallte der VW Passat eines 47-Jährigen kurz vor dem Tunnel Hölzern, weil dieser trotz des Regens offensichtlich zu schnell unterwegs war. Am Nachmittag des Donnerstags fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Porsche von Heilbronn in Richtung Würzburg. Gleich nach dem Tunnel Hölzern beschleunigte er seinen Wagen derart, dass dieser auf der stark regennassen Fahrbahn am Heck ausbrach, gegen die Schutzplanken stieß und sich überschlug. Der Fahrer und sein Beifahrer mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Am Porsche entstand Totalschaden. Der Gesamtunfallschaden wird von der Polizei auf über 70.000 Euro geschätzt.

Kirchardt: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Mit schweren Verletzungen mussten am Donnerstagabend ein Mopedfahrer und seine Sozia nach einem Unfall bei Kirchardt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Der 17-Jährige fuhr mit seiner Yamaha von Kirchardt in Richtung Bad Rappenau. Auf Höhe der Autobahnunterführung geriet er mit seinem Leichtkraftrad auf die Gegenfahrspur, wo ein 45-Jähriger mit seinem PKW entgegen kam. Der Autofahrer verhinderte einen Frontalzusammenstoß indem er nach rechts auswich. Trotzdem blieb der 17-Jährige am Fahreraußenspiegel des Suzukis hängen und stürzte.

Heilbronn: Motorradfahrer verletzt

Mit leichten Verletzungen kam ein Motorradfahrer nach einem Unfall am Donnerstagabend in Heilbronn davon. Ein 81-Jähriger wechselte auf der Böckinger Peter-Bruckmann-Brücke den Fahrstreifen und übersah dabei einen dort fahrenden Hyundai. Dessen Fahrer bremste deswegen stark ab, woraufhin ihm der dahinter fahrende Biker gegen das Autoheck fuhr und stürzte.

Leingarten: Unfallzeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls, bei dem am Donnerstagnachmittag ein Mercedes beschädigt wurde, sucht die Polizei. Ein 35-Jähriger stellte seinen Daimler kurz nach 16.30 Uhr auf dem Parkplatz neben einem Einkaufscenter in der Heilbronner Straße ab. Als er 10 Minuten später zurückkam, war das Auto am Heck beschädigt. Die Reparaturkosten liegen bei mindestens 1.500 Euro. Da die Polizei keinerlei Hinweise auf den Unfallverursacher hat werden Zeugen gebeten, sich beim Revier in Lauffen, Telefon 07133 2090, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: