Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 21.07.2016
Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Großrinderfeld: Nachtrag/Korrektur zur Pressemitteilung vom 20.7. - Mit entgegenkommendem PKW zusammengestoßen - mehrere Personen verletzt Entgegen erster Meldungen handelt es sich bei dem mutmaßlichen Verursacher nicht um einen 41-Jährigen sondern um einen 51-jährigen Mann. Dieser war am Mittwochnachmittag bisherigen Erkenntnissen nach mit seinem VW Passat auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammengestoßen sein. Der Golf schlitterte von der Fahrbahn, stürzte eine Böschung hinab und blieb auf dem Dach liegen. Der 77-jährige Fahrer sowie dessen Beifahrerin erlitten lebensgefährliche Verletzungen und wurden mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Das Alter der Beifahrerin wurde zunächst fälschlicherweise mit 63 Jahren angegeben. Die Frau ist jedoch 73 Jahre alt. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: