Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.07.2016 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Mudau: Außenspiegel beschädigt und abgehauen

Aus dem Staub machte sich in Mudau am Montagmittag der Fahrer eines weißen Sattelzuges nach einem Unfall. Ein 47-Jähriger war auf der L 523 von Mudau in Richtung Langenelz mit seinem LKW unterwegs. Auf der Höhe eines dortigen Parkplatzes kollidierte dessen Außenspiegel mit dem Außenpiegel eines entgegenkommenden weißen Sattelzuges. Dessen Fahrer setzte seine Fahrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zum Fluchtfahrzeug machen können, sollten sich bei der Polizei Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 melden.

Mosbach: Sieben Fahrzeuge zerkratzt

Insgesamt sieben Fahrzeuge, welche auf einem Abstellplatz im Mosbacher Hohlweg abgestellt waren, zerkratzten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag. Bei allen Fahrzeugen handelt es sich ausschließlich um Gebrauchtwagen, wodurch der Sachschaden nicht genau ermittelt werden kann. Zeugen denen in der Nacht zum Sonntag Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei Mosbach-Diedesheim unter der Telefonnummer 06261 67570 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: