Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 20.07.2016
Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Königheim: PKWs aufgebrochen Drei Autoaufbrüche wurden in den vergangenen Wochen bei der Polizei Tauberbischofsheim angezeigt. Unbekannte Diebe machten sich in der Nacht zum Donnerstag, 7. Juli, an einem in der Dr.- Bundschuh-Straße sowie an einem in der Straße Oberer Kreuzberg geparkten BMW zu schaffen und schlugen jeweils eine Scheibe ein, um ins Innere der PKW zu gelangen. Aus einem 2er BMW Coupè bauten die Täter dann das M-Tech Lenkrad mit Schaltwippen nahezu fachmännisch aus. Bei dem anderen BMW der 1er Bauhreihe montierten sie das Navigationssystem Professional fachkundig aus und nahmen es mit. Zudem entwendeten die Täter ab einem im Wagen zurückgelassenen Portemonnaie 100 Euro Bargeld. Der angerichtete Sach- und Diebstahlsschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Auch in der Nacht auf Dientag, 12. Juli, schlugen Langfinger eine Seitenscheibe eines Citroen Berlingo, der in der Straße Ritterberg in Königheim abgestellt war, ein. Ins Innere des Fahrzeugs gelangten die Diebe jedoch nicht. Sie hinterließen einen Schaden von rund 500 Euro. Ob sie eventuell bei der Tat gestört wurden ist unklar. Ob ein Autoaufbruch in der gleichen Nacht in Wertheim-Dertingen auf das Konto derselben Täter geht, kann abschließend nicht gesagt werden (siehe Pressemitteilung vom 13. Juli). Dort entwendeten Diebe das Navigationssystem eines Ford Focus.

Zeugen, die einen der Autoaufbrüche in Königheim beobachtet haben oder eventuelle etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, sollten sich mit der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 81-0, in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: