Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 19.07.2016
Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Buchen: Betrunken Unfall verursacht? Leichte Verletzungen erlitt eine offenbar betrunkene Autofahrerin bei einem Unfall in Buchen. Gegen 17.45 Uhr befuhr die 36-Jährige mit ihrem PKW die Klosterstraße und verlor wahrscheinlich wegen übermäßigen Alkoholkonsums in einer abknickenden Vorfahrt die Kontrolle über den Wagen, der nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er prallte gegen eine Grundstücksmauer, kippte um und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 36-Jährige zog sich hierbei Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass die Autofahrerin nach Alkohol roch. Da sie nicht ins Messgerät pusten konnte oder wollte, musste sie im Anschluss eine Blutprobe abgeben. Ihr PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde daher abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Hardheim: Per Haftbefehl gesucht - 26-Jähriger festgenommen In einer Justizvollzugsanstalt endete eine Polizeikontrolle für einen Asylbewerber am Montag. Beim Sportplatz in Hardheim wurde der 26-Jährige gegen 11.30 Uhr von einer Streife des Buchener Polizeireviers überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass nach dem Mann per Haftbefehl gefahndet wird. Sie eröffneten ihm, was ihm bevorsteht und nahmen den Gesuchten mit. Nachdem die Identität des Mannes zweifelsfrei feststand wurde er in eine Vollzugsanstalt eingeliefert.

Walldürn: Unfall - Motorradfahrer leichtverletzt Zum Glück "nur" leichte Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer bei einem Sturz mit seiner Harley Davidson am Sonntagnachmittag zu. Mit seiner Maschine war der 26-Jährige gegen 16.30 Uhr auf der Würzburger Straße in Richtung der Auffahrt zur B27 unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad. Um einen Sturz zu vermeiden, bremste er sein Bike stark ab, stürzte hierbei jedoch, schlitterte über die Gegenfahrbahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Glücklicherweise kam zu dieser Zeit kein Fahrzeug entgegen. An seiner Harley entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Haßmersheim: Mit Rad gestürzt Ein Radfahrer erlitt bei einem Sturz in Haßmersheim am Montag leichte Verletzungen. Mit seinem Rad befuhr ein 53-Jähriger gegen 16 Uhr die Landesstraße 588 in Richtung Hochhausen. Hinter ihm fuhr seine Lebensgefährtin ebenfalls auf dem Rad. Auf Höhe der Einmündung zur Kläranlage wollte der Radler nach links abbiegen und kündigte dies bisherigen Erkenntnissen zufolge auch mittels Handzeichen an. Ein von hinten heranfahrender Autofahrer erkannte offenbar zu spät, dass sich der 53-Jährige bereits zum Abbiegen eingeordnet hatte und setzte zum Überholen an. Als er die gefährliche Situation erkannte, bremste er seinen Audi voll ab. Da der 53-Jährige die quietschenden Reifen hörte, bog er auf kürzestem Weg nach links ab, geriet dort auf den Grünstreifen und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Zur Kollision mit dem PKW kam es nicht. Einen Radhelm trug der 53-Jährige nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: