Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.07.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Kirchhardt: Lkw-Reifen entwendet

Zwei neuwertige Reifen der Größe 385/65 R im Wert von etwa 1.200 Euro entwendete ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von einem in der Industriestraße in Kirchhardt geparkten Lkw. Hierzu "bockte" der Täter das Fahrzeug auf und unterlegte es mit Betonsteinen. Anschließend löste er die Radmuttern und entfernte die Reifen von der Hinterachse. Hinweise zum Täter gehen an den Polizeiposten Bad Rappenau unter der Telefonnummer 07264 95900.

Heilbronn: Waghalsiges Überholmanöver - Zeugen gesucht

Nur der schnellen Reaktion zweier Autofahrer ist es zu verdanken, dass es bei einem waghalsigen Überholmanöver am Donnerstagabend auf der Besigheimer Straße in Heilbronn nicht zum Unfall kam. Gegen 21.35 Uhr überholte der Fahrer eines grauen Audi TT mit HNer Kennzeichen zwischen der Liebigstraße und Knorrstraße einen in nördlicher Richtung fahrenden VW Golf Variant mit hoher Geschwindigkeit und trotz durchgezogener Linie. Da in diesem Moment jedoch ein silbernen Ford entgegenkam, musste dessen Fahrer stark abbremsen sowie der überholte Golf-Fahrer nach rechts ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Zeugen des Vorfalls sowie der entgegenkommende Ford-Fahrer werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Einbruch in Gaststätte

Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Donnerstag unerlaubt Zugang zu einer Gaststätte in der Happelstraße in Heilbronn und entwendeten aus dieser anschließend einen Laptop, eine Musikanlage sowie einen Geldbetrag in nicht bekannter Höhe. Nachdem die Täter zwischen 0 und 8 Uhr die Haupteingangstüre aufhebelten und so ins Gebäudeinnere gelangten, nahmen sie die Gegenstände an sich und brachen zudem noch drei Spielautomaten auf, aus denen sie das Bargeld entwendeten. Der entstandene Sachschaden an der Eingangstür und den Automaten kann momentan noch nicht beziffert werden.

Heilbronn: Pkw erfasst Kind

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat ein sechs-jähriger Junge bei einem Unfall am Donnerstag gegen 16.15 Uhr auf der Charlottenstraße in Heilbronn erlitten. Der Junge stand zusammen mit seiner Mutter auf einer Verkehrsinsel und wollte die Straße überqueren. Ein heranfahrender Pkw-Lenker erkannte dies und stoppte sein Fahrzeug, um den beiden dies zu ermöglichen. Gerade als der Junge und seine Mutter in Richtung Gehweg losliefen, fuhr eine 71 Jahre alte Frau mit ihrem VW rechts an dem stehenden Pkw vorbei und erfasste das Kind, welches dadurch zu Boden fiel. Der Junge wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Neckarsulm: Kollision zwischen Radfahrer und Pkw - Unfallhergang unklar

Aufgrund unterschiedlicher Aussagen sucht die Neckarsulmer Polizei Zeugen eines sich am Mittwoch gegen 15 Uhr auf der Rötelquerspange in Neckarsulm ereigneten Unfalls. Dort überquerte ein 54-jähriger Radfahrer den Zebrastreifen und wurde hierbei von einem heranfahrenden Pkw erfasst. Der 54 Jahre alte Mann fiel auf die Motorhaube des BMW, wurde jedoch nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07132 93710 zu melden.

Beilstein: Mehrere Pkw aufgebrochen - Navis und Lenkräder entwendet

Unbekannte haben im Zeitraum von Mittwoch, 0.30 Uhr, bis Donnerstag, 6.30 Uhr, bei insgesamt acht in Beilstein im Bereich Schafäcker abgestellten Fahrzeugen der Marke BMW und Mercedes Scheiben eingeschlagen und anschließend Navigationsgeräte und teilweise auch Lenkräder ausgebaut und entwendet. Der hierdurch entstandene Sachschaden kann nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch im fünfstelligen Bereich liegen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeiposten Ilsfeld, 07062 915550, oder dem Polizeirevier Weinsberg, 07134 9920, zu melden.

A81 / T+R-Anlage Wunnenstein: Lkw-Fahrer mit Marihuana erwischt

Eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro musste am Donnerstag ein türkischer Lkw-Fahrer zahlen, nachdem bei ihm Marihuana aufgefunden und eine akute Drogenbeeinflussung festgestellt wurden. Der 41 Jahre alte Mann wurde durch Beamten des Hauptzollamts Heilbronn im Rahmen einer Kontrollstelle überprüft. Hierbei fanden die Beamten insgesamt knapp zehn Gramm Marihuana. Da zudem eine akute Drogenbeeinflussung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde durch die hinzugerufenen Polizisten der Verkehrspolizei Weinsberg bei dem Mann ein Drogentest durchgeführt, welcher ein positives Ergebnis anzeigte. Dem Mann wurde anschließend eine Blutprobe entnommen sowie die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Pressestelle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: