Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 14.07.2016
Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Wertheim: Spektakulärer Unfall - PKW stürzte Böschung hinab Vergleichsweise glimpflich endete ein Unfall am Donnerstag in Wertheim. Ein 78-Jähriger befuhr kurz nach 9 Uhr mit seinem BMW den Eicheler Höhenweg, als er aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über seinen Wagen verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort touchierte er einen Baum und durchbrach ein Geländer, ehe der PKW eine etwa zwei Meter tiefe Böschung hinab stürzte und auf dem Dach, auf der Terrasse eines Wohnhauses zum Liegen kam. Da sich der Fahrer nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien konnte, kam ihm die Besatzung eines Rettungswagens zu Hilfe. Anschließend wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Unfallverletzungen erlitt er ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Auch die siebenjährige Mischlingshündin, die noch im Auto saß, blieb unverletzt. Der BMW, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand, musste mit einem Kran angehoben und anschließend abgeschleppt werden. Am Gebäude entstand ein Schaden von bis zu 15.000 Euro. Im Einsatz waren neben Beamten des Polizeireviers Wertheim sowie einem Rettungswagen, ein Notarzt und Einsatzkräfte der Feuerwehr. Diese waren gerufen worden, da ersten Angaben zufolge der Fahrer eingeklemmt war, was sich aber nicht bestätigte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: