Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 12.07.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Zwei Unfallfluchten

Gleich zwei Unfallfluchten wurden der Heilbronner Polizei am Montagvormittag gemeldet. Im Fasanenweg wurde in der Zeit zwischen Sonntag, 14 und Montag, 10 Uhr ein vor dem Gebäude 47 geparkter Mercedes beschädigt. Im Zeitraum zwischen 1 Uhr und 11 Uhr des Dienstags fuhr ein Unbekannter gegen einen in der Werderstraße, vor dem Gebäude Nummer 151 abgestellten Ford Galaxy. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von weit über 1.000 Euro, die Verursacher flüchteten, ohne ihre Adresse zu hinterlassen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, entgegen.

Heilbronn: Unfallzeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls am Montagabend in Heilbronn sucht die Polizei. Gegen 19.30 Uhr befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Seat Ibiza die Neckarsulmer Straße in Richtung Mosbach. An der Einmündung der Binswanger Straße bog direkt vor ihm eine entgegenkommende 38-Jährige mit ihrem Opel Corsa nach links in Richtung Binswangen ab. Beide Beteiligte gaben an, dass ihre Ampel auf Grün geschaltet gewesen sei. Hinweise, insbesondere über die Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls, gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Wer wechselte falsch?

Unklar ist der Hergang eines Unfalls am Montag, kurz vor 17 Uhr, auf der Heilbronner Otto-Konz-Brücke. Eine 59-Jährige fuhr mit ihrem BMW Mini auf der linken Fahrspur in Richtung Neckartalstraße, ein 44-Jähriger war mit seinem Opel Astra auf dem mittleren Fahrstreifen in die gleiche Richtung unterwegs. Auf der Otto-Konz-Brücke kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden PKW. Unklar ist, welcher Autofahrer bei einem eventuellen Fahrstreifenwechsel unachtsam war, weshalb die Polizei Zeugen sucht. Diese mögen sich melden beim Revier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Lauffen: Traktor im Graben

Leicht verletzt wurde der Fahrer eines Traktors, der am Ende eines Unfalls im Graben landete. Der 43-Jährige fuhr mit seinem Schlepper in Lauffen auf der Straße Im Brühl, als ein hinter ihm fahrender 33-Jähriger mit seinem Lada zum Überholen ansetzte. Als der PKW neben dem Traktor war, kam Gegenverkehr. Der PKW-Fahrer bremste ab, scherte wieder ein und stieß dann mit der Front seines Ladas gegen eine am Schlepperheck angebrachte Arbeitsmaschine. Durch den Aufprall wurde der Traktor weggedrückt und stürzte seitlich in den Graben, wo er liegen blieb. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

Neckarsulm: Gleich zwei Fahrzeuge gestreift

Gleich zwei hintereinander geparkte Fahrzeuge streifte ein Unbekannter am Montag in Neckarsulm. Der Unfallverursacher fuhr in der Zeit zwischen 12.30 und 17.30 Uhr mit seinem PKW auf der Ganzhornstraße in Richtung Hohenloher Straße. Aus nicht bekannten Gründen blieb sein Auto an einem Audi und gleich darauf an einem VW Golf hängen. Der Unbekannte, dessen PKW an der rechten Seite Beschädigungen haben müsste, gab offensichtlich Gas und flüchtete. Den Sachschaden, den er hinterließ, wird von der Polizei auf weit über 1.000 Euro geschätzt. Hinweise gehen an das Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: