Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.07.2016

Heilbronn (ots) - Höpfingen: Nach Gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft Aus derzeit noch nicht bekannten Gründen kam es am Samstag, gegen 16.50 Uhr, vor einem Haus in Höpfingen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 41- und 49-Jährigen. Die Streitigkeiten eskalierten dann derart, dass der Ältere dem Jüngeren mit einem Messer in den Bauch stach. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Geschädigte mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Er ist zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach am Sonntagmittag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht in Mosbach vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und wies den Mann zur Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Der Beschuldigte gilt bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 06261 / 87-267 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium Heilbronn) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: