Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.07.2016

Heilbronn (ots) - Öhringen: Unfall mit Erntehelfern

Zwei Schwer- und sechs Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen in Öhringen-Unterohrn. Gegen 5.40 Uhr befuhr ein 38-jähriger Erntehelfer auf einem Traktor mit angehängtem Anhänger die Hermann-Kollmar-Straße. Auf dem Anhänger saßen 13 Erntehelfer beiderlei Geschlechts. Im Bereich einer Gefällstrecke kippte der Anhänger in einer Rechtskurve um. Die auf dem Hänger sitzenden Personen wurden dabei abgeworfen. Acht Erntehelferinnen/-helfer erlitten hierbei teils schwere Verletzungen, sechs von ihnen konnten die Klinik nach ambulanter Behandlung zwischenzeitlich wieder verlassen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde ein Sachverständiger mit der Erforschung der Unfallursache beauftragt. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Weinsberg dauern an.

Rainer Ott

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36112 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: