Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.06.2016 Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Bad Mergentheim / B290: In Kurve überholt - Führerschein sichergestellt

Der Führerschein eines 56-jährigen VW-Fahrers wurde am Mittwoch durch Polizisten des Polizeireviers Bad Mergentheim sichergestellt. Dieser hatte am Mittwoch, gegen 18.50 Uhr, auf der B290 zwischen Bad Mergentheim und Herbsthausen in einer langgezogenen Rechtskurve einen Lkw überholt. Noch während des Überholvorganges kam ihm jedoch ein 35-Jähriger mit seinem Fahrzeug entgegen, welcher, um einen Zusammenstoß der Fahrzeuge zu vermeiden, nach rechts auf einen angrenzenden Feldweg ausweichen musste. Der 35 Jahre alte Mann erlitt einen Schock.

Bad Mergentheim: Spiegelstreifer - Verursacher flüchtig

Geringer Sachschaden entstand am Mittwoch, gegen 18 Uhr, bei einem Unfall in der Herrenwiesenstraße in Bad Mergentheim. Ein Unbekannter streifte mit seinem Fahrzeug den linken Außenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten Ford Transit, wodurch der Spiegel beschädigt wurde. Der Verursacher fuhr anschließend einfach weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Grünsfeld: Wasserbüffel auf Fahrbahn

Eine Verkehrsbehinderung der besonderen Art hatten Polizisten des Tauberbischofsheimer Polizeirevier am Mittwoch zu bewältigen. Während ihrer Streifenfahrt stellten sie auf der Mühlenstraße / K2811 insgesamt acht freilaufende Wasserbüffel fest. Zum Glück konnte der Eigentümer ausfindig und auch erreicht werden, der seine Tiere wenig später einfing und zurück auf die Weide brachte.

Ahorn / L1095: Unfall während Überholmanöver - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstand bei einem Unfall am Mittwoch, gegen 11.30, Uhr auf der L1095 von Berolzheim in Richtung Osterburken. Eine 24-Jährige wollte mit ihrem VW Polo einen vorausfahrenden 86-Jährigen sowie einen davor fahrenden Lkw überholen und fuhr hierzu auf die Gegenfahrbahn. Als sich die Frau genau auf Höhe des Autos des 86-Jährigen befand, scherte dieser ebenfalls zum Überholen aus, weswegen es zur Berührung der beiden Fahrzeug kam. Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, sucht die Polizei nun Zeugen. Diese sollten sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim melden.

Wertheim-Dertingen: Zeugen beobachten Unfallflucht - Fahrer ermittelt

Einfach weiter gefahren ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, ist am Mittwoch, gegen 10 Uhr, ein 79-Jähriger in der Aalbachstraße in Dertingen. Er hatte mit seinem Opel einen ordnungsgemäß geparkten Mazda beschädigt und einen Schaden von etwa 3.000 Euro verursacht. Zeugen beobachteten anschließend wie der Mann ausstieg, sich den Schaden an dem Mazda anschaute, wieder in sein Auto stieg und einfach davon fuhr. Pech für den Mann - er verlor durch den Unfall sein Kennzeichen und ließ dies auch noch am Unfallort zurück. Für die Polizisten war es anschließend ein Leichtes die Adresse des Verursachers herauszufinden und ihm einen Besuch abzustatten. Er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Pressestelle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: