Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: TEXT FÜR HEADER
NEWS AKTUELL Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, dem Hohenlohekreis PRESSEMITTEILUNG vom 28.06.2016

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Kupferzell: Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag auf der B 19, zwischen Kupferzell und der Auffahrt zur BAB 6. Ein 20-jähriger Ford-Fahrer musste wegen eines Streckenfahrzeugs verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 44-Jähriger bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr mit seinem Pkw BMW auf den Ford auf.

Öhringen: Vorfahrt missachtet

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in Öhringen entstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro. Eine 47-jährige Renault-Fahrerin missachtete an der Kreuzung Sudetenstraße / Möhriger Straße vermutlich die Vorfahrt eines 32-jährigen Audi-Fahrers. Beide Pkw stießen zusammen. Die Renault-Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen.

Neuenstein: Einbruch - Zeugen gesucht

Durch eine vermutlich offen stehende Terrassentüre gelangten Unbekannte am Freitagvormittag während der Abwesenheit des Bewohners in ein Haus in Kirchensall. Entwendet wurde ein Geldbetrag in noch nicht bekannter Höhe. Als der Wohnungsinhaber gegen 9.30 Uhr wieder zurückkam, bemerkte er im Haus verdächtige Geräusche. Ob der oder die Diebe zu diesem Zeitpunkt tatsächlich noch anwesend waren, konnte nicht geklärt werden. Unweit des Tatortes stand vor dem Einbruch ein silberner Pkw, der nach Zeugenangaben ein tschechisches Kennzeichen hatte. Dieses Fahrzeug war kurz nach der Tat nicht mehr dort. Die Polizei Öhringen sucht Zeugen. Wer hat im Holderweg oder sonst im Bereich Kirchensall verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind verdächtige Fahrzeuge, insbesondere mit ausländischen Kennzeichen im Bereich Kirchensall aufgefallen? Hinweise bitte unter Telefon 07941 9300.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft

Mehrere Polizeistreifen mussten am Montagabend, gegen 18 Uhr, zur Gemeinschaftsunterkunft nach Hardheim ausrücken. Zuvor wurde dort eine Schlägerei mit mehreren Personen gemeldet. Wie sich herausstellte, waren zwei 23- und 25-Jahre alte Flüchtlinge mit dem Personal in Streit geraten. Die beiden alkoholisierten und aggressiven Männer wurden anschließend in Gewahrsam genommen. Zu Straftaten war es nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht gekommen.

Walldürn: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro hinterließ ein Unbekannter bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, in der Zeit zwischen 6 und 6.30 Uhr, in Walldürn. Ein auf dem Parkplatz des Geriatriezentrums in der Miltenberger Straße abgestellter Pkw Seat wurde vom Fahrzeug des Unbekannten, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, im Bereich der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Eventuell war der flüchtige Pkw rot lackiert. Wer Hinweise zum Unfallhergang oder flüchtigen Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Buchen, Telefon 06281 904, zu melden.

Mosbach: Vorfahrt missachtet

Rund 9.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Unfalls am Montag in Mosbach. Gegen 14 Uhr wollte ein 38-jähriger VW-Fahrer von der Heidelberger Straße nach links in die Hauptstraße in Richtung Obrigheim abbiegen. Dabei übersah er vermutlich den von links kommenden Pkw Suzuki einer 29-Jährigen. Die Fahrzeuge stießen zusammen, verletzt wurde niemand.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: