Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 24.06.2016

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Dörzbach/Schöntal/Kupferzell/Künzelsau: Wildunfälle

Mehrere Wildunfälle ereigneten sich in der Zeit zwischen dem frühen Donnerstag- und dem frühen Freitagmorgen in den Bereichen Dörzbach, Schöntal, Kupferzell und Künzelsau. Es waren jeweils Rehe, die die Straßen überquerten und von PKWs erfasst und getötet, in einem Fall verletzt wurden. Die Sachschäden an den Fahrzeugen betrugen von 500 Euro bis zu 25.000 Euro im Fall eines Pkw Porsche, der auf der L 1046 im Bereich Oberkessach ein Reh frontal erfasste.

Ingelfingen: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro richtete ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug am Donnerstagmorgen in Ingelfingen an. In der Zeit zwischen 7.25 und 8.45 Uhr beschädigte er mit seinem Fahrzeug einen in der Uhlandstraße am linken Fahrbahnrand, entgegen der Fahrtrichtung, abgestellten Pkw Mazda. Eventuell ist das unfallverursachende Fahrzeug rot oder orangefarben lackiert. Hinweise nimmt die Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 9400, entgegen.

Krautheim: Unfall beim Überholen

Ein 64-jähriger Traktorfahrer bog am Donnerstagnachmittag, gegen 14.55 Uhr, von der L 513, zwischen Krautheim und Assamstadt, nach links in einen Feldweg ein. Gleichzeitig überholte eine 36-Jährige mit ihrem Audi A 1 die landwirtschaftliche Zugmaschine. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Künzelsau: Smart auf Parkplatz beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Rund 300 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug bei einem Verkehrsunfall in Künzelsau. In der Zeit zwischen Mittwoch, 11.30 Uhr, und Donnerstag, 12 Uhr, beschädigte er einen auf dem Parkplatz eines Discounters abgestellten Pkw Smart und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Künzelsauer Polizei nimmt unter Telefon 07940 9400 Zeugenhinweise entgegen.

Weißbach: Gefährliches Überholmanöver - Zeugen gesucht

Zu einem gefährlichen Überholvorgang kam es am Donnerstagmorgen auf der L 1045, kurz vor Ortsbeginn Weißbach. Der Fahrer eines Omnibusses, der aus Richtung Forchtenberg in Richtung Weißbach fuhr, musste wegen eines entgegenkommenden überholenden Pkw scharf abbremsen und den vollbesetzten Bus nach rechts lenken, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der entgegenkommende weiße BMW überholte einen Klein-Lkw. Zur weiteren Klärung des Sachverhalts sucht die Polizei Künzelsau, Telefon 07940 9400, Zeugen.

Öhringen: Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

Bei einem versuchten Einbruch in ein Juweliergeschäft in Öhringen, Karlsvorstadt, am frühen Freitagmorgen, entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Der oder die Täter versuchten über eine Fensterscheibe an der Gebäuderückfront ins Geschäft zu kommen. Die komplette Scheibe zersprang, was vermutlich einen erheblichen Lärm verursachte, woraufhin die Einbrecher vom weiteren Vorhaben abließen. Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 07941 9300 zu melden.

Pfedelbach: Einbruch in Tankstellengebäude

Sach- und Diebstahlschaden in noch nicht bekannter Höhe verursachten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Pfedelbacher Tankstellengebäude am frühen Freitagmorgen. Vermutlich gegen 3.30 Uhr hebelten sie eine Hintertür auf und gelangten so ins Gebäude. Anschließend schlugen sie kurzerhand ein Loch in eine Wand zum Büro, so dass sie auch dorthin gelangten. Aus einem Tresor wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand nichts entwendet. Die Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, sucht Zeugen. Wer nach Mitternacht bis zum frühen Morgen im Bereich Dieselstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich zu melden.

Kupferzell: Fahrzeugbrand

Zu einem Pkw-Brand kam es am Donnerstagabend, gegen 18.30 Uhr, bei Kupferzell. Ein 55-Jähriger, der die BAB 6 an der Anschlussstelle Kupferzell mit seinem Ford verließ und in Richtung Kupferzell weiterfuhr bemerkte, dass Rauch aus dem Bereich des Motorraums kam. Kurz danach fing das Fahrzeug Feuer. Die Feuerwehr Kupferzell war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften an der Brandstelle. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Vermutlich dürfte ein Kurzschluss das Feuer ausgelöst haben.

Öhringen: Brand in Kleingartenanlage

Eine Holzhütte brannte am Donnerstagabend, gegen 17.20 Uhr, in einer Kleingartenanlage in der Pfedelbacher Straße in Öhringen nieder. Die Brandursache ist unbekannt. Durch das Feuer wurde noch eine angrenzende Hütte in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Feuerwehr Öhringen war mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: