Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.06.2016

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Nach Messerattacke in Untersuchungshaft

Bereits am Nachmittag des 6. Juni 2016 war es im Bereich der Wollhausstraße in Heilbronn zu einem Streit zwischen zwei 27- und 31-jährigen serbischen Staatsangehörigen gekommen. Hintergrund waren offensichtlich zivilrechtliche Streitigkeiten über noch ausstehende Lohnzahlungen. Der Streit zwischen den beiden Männern eskalierte dann derart, dass der Ältere den Jüngeren mit einem Teppichmesser im Halsbereich verletzte und flüchtete. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn erließ das Amtsgericht zwischenzeitlich Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Tatverdächtigen. Der 31-Jährige wurde daraufhin am Mittwoch in Heilbronn vorläufig festgenommen und dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser wies den Mann in die Untersuchungshaft ein.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium Heilbronn) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: