Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.06.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Mutmaßlicher Drogen-Dealer festgenommen - Haftbefehl erlassen

Bereits am letzten Donnerstag, gegen 17.20 Uhr, beobachteten zwei Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) der Stadt Heilbronn einen 23-Jährigen dabei, wie er beim Erblicken der uniformierten Mitarbeiter eine Tüte mit bis dahin unbekanntem Inhalt im Hospitalgrün wegwarf und sich anschließend unter eine zirka 10 bis 15 Personen starke Gruppe im Bereich des Bleichinselplatzes mischte. Durch die Mitarbeiter des KODs konnte die beschriebene Tüte aufgefunden werden. In dieser befanden sich mehrere kleine Tütchen - jeweils gefüllt mit einer geringen Menge Marihuana. Zusammen mit der hinzugerufenen Heilbronner Polizei wurde die Personengruppe anschließend kontrolliert und der 23-jährige Mann aus Algerien eindeutig identifiziert. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Zimmers in einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Obersulm-Willsbach wurden durch die Polizisten noch weitere Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Da der Mann bereits in der Vergangenheit wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie anderer Straftaten zur Anzeige gebracht wurde, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn am Folgetag dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Da dieser den Haftbefehl antragsgemäß in Vollzug setzte, wurde der 23-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-0 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Presseselle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: