Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 20.06.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Offenau/Neckarzimmern/Brackenheim: Radfahrunfälle

Zwei Unfälle mit Verletzten verzeichnete die Polizei am Sonntag im Rahmen der Veranstaltung "Natürlich mobil". Am Vormittag überholte eine Radfahrerin eine andere bei Offenau. Als sich die Fahrräder aus unbekannten Gründen berührten, stürzten beide und verletzten sich leicht. Am Nachmittag stießen ein Radfahrer und eine Inlinerfahrerin bei Neckarzimmern zusammen. Die Inlinerfahrerin wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Unabhängig von dieser Veranstaltung stürzte kurz nach 15.30 Uhr eine Radfahrerin bei der Backenheimer Schießanlage. Sie verletzte sich dabei so schwer, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

A 6/Bad Rappenau: Autofahrerin verletzt

Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs verlor in der Nacht von Sonntag auf Montag, kurz nach Mitternacht, eine 20-Jährige die Kontrolle über ihr Auto. Die Frau war zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Bad Rappenau unterwegs, als ihr Opel Corsa gegen das Heck eines Sattelzuges prallte und anschließend in die Mittelbetonwand schleuderte, wo er total beschädigt wurde. Die junge Frau musste vom Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren werden.

Bad Rappenau: Einbrecher im Solebad

Ein Fenster am Gebäude des Bad Rappenauer Solebads RappSoDie brachen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag auf. Nachdem sie durch dieses ins Innere geklettert waren, wuchteten sie dort eine Bürotüre auf und schlugen anschließen ein Loch in eine Zwischenwand. In dem dahinter liegenden Zimmer standen zwei Tresore, die von den Tätern aufgeflext wurden. Aus den Tresoren stahlen sie eine noch nicht bekannte Summe Bargeld. Der angerichtete Sachschaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. Verdächtige Beobachtungen in der Nacht zum Sonntag im Bereich des Solebads sollten dem Polizeiposten Bad Rappenau, Telefon 07264 95900, mitgeteilt werden.

Heilbronn: Schwer Verletzter bei Autokorso

Total aus dem Häuschen waren albanische Fußballfans nach dem Sieg ihrer Nationalmannschaft am Sonntagabend. Nach dem Abpfiff kamen viele Gäste aus den Lokalitäten im Shoppinghaus und feierten zunächst auf dem Gehweg und verlegten die Feier dann auf die Fahrbahn der Allee, auf der inzwischen auch viele Fahrzeuge anderer Fans standen. Kurz darauf weitete sich das Jubelfest auf beide Fahrbahnen der Allee aus. Auch der Nahverkehr wurde für einige Zeit blockiert. Erst nach einer eindringlichen Ansprache bekam die Polizei die Fahrbahnen und die Schienen wieder frei. Gegen 23.40 Uhr stieß der Mercedes eines 23-jährigen Korsoteilnehmers an der Einmündung der Mannheimer Straße in die Weinsberger Straße mit dem PKW eines einbiegenden 38-Jährigen zusammen. Der Mercedes-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mindetstens 15.000 Euro geschätzt.

Neuenstadt: Zwei Verletzte bei Unfall

Mittelschwere Verletzungen erlitten die Insassen eines Mazda bei einem Unfall am Samstagabend bei Neuenstadt. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem PKW von Kochertürn in Richtung Stein, als ein Kleintier direkt vor ihm über die Straße rannte. Der junge Mann wollte ausweichen und verzog dabei seinen Wagen, der ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam, ein Geländer durchbrach und in einem kleinen Bach stehen blieb. Der Fahrer und seine Beifahrerin mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: