Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung PP Heilbronn 18.06.2016 Stand 11.45 Uhr

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn Mehrere Pkw-Diebstähle im Stadt- und Landkreis In letzter Zeit häuften sich die Diebstähle von Pkw im Mittelklassesegment. Bereits am Dienstag 14.06.2016, gegen 10.30 Uhr stellte eine Anruferin fest, dass ihr abgestellter Pkw DB 300 SL, dunkelrotmetallic, nicht mehr auf seinem Stellplatz in der Schoettlestraße in Heilbronn steht. Der Pkw wurde am vergangenen Samstag dort abgestellt. In Heilbronn-Biberach entwendeten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Donnerstag 19.00 Uhr und Freitagmorgen 06.00 Uhr einen im Marderweg abgestellten Pkw Audi A4 im Wert von ca. 25000 Euro. In Massenbachhausen im Birkenweg schlugen die Täter erneut zu, dort entwendeten sie einen Audi A5, blaumetallic, der auf der Straße abgestellt war. Das Fahrzeug war wohl am Freitagabend gegen 18.00 Uhr dort abgestellt worden. Heute Morgen um 06.00 Uhr wurde das Fehlen des Fahrzeuges bemerkt. Heute Morgen gegen 02.30 Uhr wollte ein Mann und eine Frau nach vorausgegangenem Festbesuch in Möckmühl ihren in der Ruchsener Straße abgestellten silbernen VW Golf 6 aufsuchen. Sie bemerkten jedoch, dass das Fahrzeug auch hier entwendet wurde. Im Fahrzeug befanden sich noch Bargeld und diverse Ausweispapiere des Geschädigten. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich bei ihrer jeweiligen Polizeidienststelle zu melden.

Möckmühl: Wohnungseinbrecher unterwegs In der Zeit von vergangenem Montag, 08.00 Uhr bis Freitagmorgen 09.30 Uhr drangen unbe-kannte Täter in ein Wohnhaus in der Luisenstraße ein. Hierzu öffneten sie das gekippte Schlafzimmerfenster im Erdgeschoß und stiegen in das Gebäude ein. Im Bad und Schlafzimmer wurden sämtliche Schränke geöffnet und durchsucht. Die Geschädigten befanden sich im Urlaub, die im Obergeschoß schlafenden Kinder haben von dem Einbruch nichts bemerkt. Was genau entwendet wurde, ist noch nicht bekannt, offensichtlich hatten es die Täter auf Schmuck abgesehen.

Leingarten-Schluchtern: Einbruch in Lagerhaus In der Zeit von vergangenem Mittwochnacht auf Donnerstagmorgen gelangten bislang unbe-kannte Täter in einen Lagerraum eines Eiscafes in der Karlsruher Straße. Vermutlich öffnet er hierzu ein unverschlossenes ebenerdiges Fenster und entwendet aus der Ladenkasse einen geringen Bargeldbetrag. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Leintal unter 07138/810630 entgegen.

Wüstenrot: Unbekannte schlitzen Folien von Heuballen auf Von vergangenem Montag bis Donnerstag abend machten sich bislang unbekannte Täter an 5 gepressten Heuballen zu schaffen, die der Geschädigte auf seinem Wiesengrundstück hinter der Gemeindehalle pressen ließ. Der oder die unbekannten schlitzten die Folie auf, das darunter befindlich Gras war für die Fütterung deswegen verdorben und daher wertlos. Insgesamt entstand dem Geschädigten deshalb ein Sachschaden von ca. 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten in Obersulm unter 07130/7077 entgegen.

Main-Tauber-Kreis: Freudenberg: Zaun umgefahren und geflüchtet Am vergangenen Freitag, in der Zeit zwischen 19.00 - 22.00 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Pkw-Lenker die Mühltalstraße in Richtung Boxtal. Vermutlich kommt er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langen Linkskurve von der Fahrbahn ab und fuhr den dortigen Gartenzaun in einer Länge von ca. 50 Meter um. An der Unfallstelle konnten Lackspuren und ein rechter Außenspiegel gesichert werden, die zu einem Pkw Kia Ceed Ed Pro gehören. Der verunfallte Pkw müsste erheblich Unfallschäden davongetragen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Wertheim unter Telefon 09342/91890 entgegen. Igersheim: Bei Unfall leicht verletzt Der 36-jährige Lenker eines VW Passat aus dem Main-Tauber-Kreis befuhr am vergangenen Freitag, gegen 07.30 Uhr, die B19 von Bad Mergentheim kommend und will bei Igersheim in Richtung Würzburg abbiegen. Er befindet sich wohl schon auf der Fahrspur für den Gegenverkehr aus Richtung Wei-kersheim, als er den entgegenkommenden VW Golf eines 24-jährigen aus Igersheim bemerkt. Zunächst kommt der 36-jährige zum Stehen, kann jedoch eine Kollision nicht mehr ver-hindern. Bei diesem Zusammenstoß wird der 24-jährige leicht am Arm verletzt. Beide Fahrzeug wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 7000 Euro.

Weikersheim: Mit Roller überschlagen Am Freitag, 17.06.2016, gegen 06.50 Uhr, kam es auf der Verbindungsstrecke zwischen Queckbronn und Laudenbach zu einem Unfall, bei dem ein 53-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Eine 60-jährige Opel Astra-Lenkerin aus dem Main-Tauber-Kreis befuhr den Gemeindeverbin-dungsweg von Queckborn kommend in südliche Richtung. Auf Höhe einer dortigen Kreuzung mißachtete sie die Vorfahrt des von rechts aus Richtung Laudenbach kommenden Rollerfah-rers. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß, wobei der Rollerfahrer über die Mo-torhaube und Windschutzscheibe flog und links der Fahrbahn in einem Weizenacker zum Liegen kam. Durch den Unfall erlitt er eine Fraktur des linken Unterschenkels und musste mit dem Rettungwagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten an der Unfallstelle abgestellt wer-den. Sie wurden später von Angehörigen abgeholt bzw. abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000 Euro beziffert.

Neckar-Odenwald-Kreis Haßmersheim: Schwangere Frau bei Unfall verletzt. Am vergangen Freitag, gegen 09.00 Uhr morgens, befährt ein 58-jähriger aus Elztal mit seinem Pkw Ford die Hebelstraße. An der Kreuzung Hebelstraße/ Eichendorffstraße übersieht er die von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 33-jährige Mercedeslenkerin aus Haßmersheim. Es kommt mitten auf der Kreuzung zur Kollision. Beide Pkws werden nach rechts abgewiesen und kommen kurz nach der Kreuzung zum Stehen. Die 33-jährige, welche ein Kind erwartet, erlitt Prellungen und wurde zur weiteren Abklärung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Ihr zweijähriger Sohn, der sich auch im Fahrzeug befand, wurde nicht verletzt. Der 58-jährige Unfallverursacher erlitt lediglich leichte Schürfwunden. Beide Fahrzeuge dürften Totalschaden sein, den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 35.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die FFW Haßmersheim war mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann vor Ort und beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Mosbach: Pkw gestohlen und angezündet Am Freitagmorgen, kurz nach 05.00 Uhr meldeten Notrufer, dass ein Pkw im Lohrtalweg bren-nen würde. Bei Eintreffen der Streife stand ein Pkw Peugeot 307 am Straßenrand voll in Flam-men. Die freiwillige Feuerwehr Mosbach konnte mit mehreren Einsatzkräften das Feuer schnell unter Kontrolle bringen- Nach Löschen des Brandes wurde festgestellt, dass der Fahrzeugschlüssel noch im Schloß steckte, hinter dem Fahrersitz wurde ein Kanister entdeckt, im Kofferraum lagen noch weitere zwei Kanister. Laut den Angaben des 39-jährigen Fahrzeughalters aus Mosbach wurde sein Fahrzeug vor kurzem gestohlen. Da sich der Fall mysteriös gestaltet, bittet die Polizei Zeugen sich beim Polizeirevier Mosbach unter 06261/8090 zu melden.

Osterburken: Einbruch in Edeka-Markt Heute Morgen gegen 03.17 Uhr meldete eine Wach- und Schließgesellschaft dem Polizeipräsidium Heilbronn, dass sie soeben einen Alarmeingang aus dem Edeka-Markt in Osterburken aus der Güterhallenstraße erhalten hat. Offensichtlich gelangten die Täter über die Gebäuderückseite mittels einer Leiter auf das Dach des Gebäudes und von dort aus ins Innere. Anschließen wurden aus dem Lottobereich für ca. 20.000 Euro Zigaretten von den Tätern in Müllsäcke gestopft und zum Abtransport bereitgestellt. Weiterhin entwendeten sie einen vierstelligen Bargeldbetrag aus dem Kassenbereich. Bei der Absuche des Gebäudes und der Außenanlagen konnte aufgrund der Spurenlage der Fluchtweg rekonstruiert werden. Offensichtlich flüchteten die Täter in Richtung na-hegelegenen Bach. Ein Polizeihubschrauber wurde ebenfalls in die Fahndung mit eingeschaltet. Es liegt nahe, dass die Täter bei der Tatausführung gestört wurden und den Tatort vorzeitig verließen, ohne ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier Buchen unter 06281/9040 entgegen.

Hohenlohekreis Bretzfeld-Adolzfurt: Mit Luftgewehr auf Scheibe geschossen Ein bislang unbekannter Täter schoss in der vergangenen Woche wohl mehrmals mit einem Luftgewehr gegen die Scheiben einer leerstehenden Einliegerwohnung. Die Ein-liegerwohnung befindet sich in einem Einfamilienhaus in der Adolzfurter Hälden. Die Geschosse konnten die Scheiben nicht durchdringen, da sie mit einbruchhemmenden Glas ausgerüstet sind. Es entstand trotzdem Sachschaden in Höhe von 800-1000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Fall nimmt der Polizeiposten Bretzfeld unter 07946/940010 entgegen.

Michael Phillipp

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfü-gung

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: