Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.06.2016 Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - A81 / Untergruppenbach: Unfall am Stauende - Holzanhänger kippt um

Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro und Verkehrsbehinderungen über mehrere Stunden waren das Ergebnis eines Unfalls gegen 10 Uhr auf der A 81. Ein 40-Jähriger war mit seinem Lkw-Gespann - auf dem 23 Tonnen Holz geladen waren - in Richtung Stuttgart unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle Untergruppenbach bei stockendem Verkehr auf einen vorausfahrenden Lkw auffuhr. Durch den Zusammenstoß kippte der Holzanhänger um und verteilte seine Ladung auf der Fahrbahn. Die rechte und mittlere Fahrspur waren aufgrund der Bergungsmaßnahmen bis 14.30 Uhr voll gesperrt. Nur auf dem linken Fahrstreifen konnte der Verkehr die Unfallstelle passieren, sodass sich zeitweise ein Stau mit über zehn Kilometer Länge bildete. Glücklicherweise blieb es beim Sachschaden, beide Lkw-Fahrer wurden nicht verletzt. Da durch den Unfall zudem Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen ausliefen, wurde die Feuerwehr Weinsberg alarmiert, welche mit drei Fahrzeugen und neun Mann vor Ort war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Pressestelle
Telefon: 07131 104-1011

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: