POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.03.2016

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Brandstiftung an Gebäudekomplex in der Heilbronner Schaeuffelenstraße - Kripo sucht Zeugen

Vermutlich Brandstiftung dürfte die Ursache eines Brandes am Freitagmorgen, gegen 2.22 Uhr, in der Heilbronner Schaeuffelenstraße gewesen sein. Ein Anwohner hörte zuvor einen lauten "Knall" und bemerkte unmittelbar danach den Brand eines Reisebüros, das zu einem Gewerbekomplex, bestehend aus einem Warenlager und einem Lebensmittelgeschäft, gehört. Rund 70 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren aus Böckingen, Heilbronn und Klingenberg gelang es sehr schnell, den Brand zu bekämpfen. Dennoch entstand nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Sachschaden an Gebäude und Inventar in Höhe von über 1 Million Euro. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar, Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen, die um oder nach Mitternacht im Bereich des Gewerbekomplexes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise bitte unter Telefon 07131 104-4444.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: