Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 08.03.2016 -Stand 03.00 Uhr-

Heilbronn (ots) - Heilbronn - Tödlich verletzt nach Aufprall gegen Baum

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einem Toten und einer Schwerverletzten ereignete sich in der Nacht zum Dienstag auf der Römerstraße im Ortsteil Neckargartach. Gegen 00.40 Uhr fuhr eine 21jährige BMW-Fahrerin zusammen mit ihrem 36jährigen Beifahrer aus Richtung HN-Böckingen kommend in Richtung Neckargartach. Am Beginn einer langgezogenen Linkskurve, kurz vor dem Wohngebiet "Sachsenäcker", geriet die Fahrerin zunächst an den rechten Bordstein und kam ins Schleudern. In der Folge kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im weiteren Verlauf gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug bis zur Rücksitzbank regelrecht geteilt. Beide Insassen wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr Heilbronn befreit werden. Die 21jährige Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Ihr 36jähriger Mitfahrer verstarb in der Folge. Der Sachschaden an dem BMW, Typ 7, wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Zur Bergung der Verletzten war die Feuerwehr Heilbronn mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort. Mit in die Unfallermittlungen wurde ein technischer Sachverständiger einbezogen. Zur Unfallaufnahme waren insgesamt drei Streifen des Polizeireviers HN-Böckingen sowie der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg vor Ort. Personen, die Beobachtungen zum Unfallhergang machten, werden gebeten, sich unter Tel. 07134-513-0 bei der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg zu melden.

Harald Leber, PvD

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: