POL-HN: Pressesofortmeldung Polizeipräsidium Heilbronn Stand 23.20 Uhr

Heilbronn (ots) - B19 Künzelsau-Gaisbach/Höhe Rechbach: Tödlicher Verkehrsunfall mit zwei Pkw Notrufer melden gegen 21.50 Uhr dem Polizeirevier Künzelsau und dem Polizeipräsidium Heilbronn, dass sich auf der B 19 ein schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person ereignet haben soll. Offensichtlich befuhr ein Pkw Audi die Bundesstraße 19 in Richtung Schwäbisch Hall und bog zunächst nach links in eine Haltebucht ein. Die Lenkerin des Audi will dann ihre Fahrt fortsetzen und wird von einem Pkw VW Polo des Durchgangsverkehrs in der Seite erfasst. Hierbei wird der Beifahrer im Audi tödlich verletzt. Die Audi-Lenkerin musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht werden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, des Weiteren war ein Notfallseelsorger vor Ort. Die B19 ist bislang gesperrt. Der Verkehrswarnfunk wurde unterrichtet. Der Schaden beläuft sich im Moment auf ca. 13.000 Euro. Es sind insgesamt zwei Streifen vom PR Künzelsau, eine vom PR Öhringen sowie eine Streife des Unfallaufnahmedienstes aus Weinsberg im Einsatz.

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: