POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 23.02.2016 / Stand: 17.20 Uhr / Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Wertheim: 37-Jähriger bei Unfall schwer verletzt - Sattelzug samt Auflieger in Bachlauf gestürzt Ein schwer verletzter Sattelzugfahrer sowie Sachschaden in Höhe von mindestens 30.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls in Wertheim-Dertingen. Vermutlich um einen Stau auf der Autobahn zu umfahren, verließ ein 37-jähriger tschechischer Sattelzugfahrer gegen 13.30 Uhr die BAB. Seine Fahrt ging weiter über die Landesstraße 2310 in Richtung bayerischer Landesgrenze. In einer leichten Linkskurve geriet der mit Quarzmehl beladene Sattelzug zu weit nach rechts auf das unbefestigte Bankett, worauf der Brummi nach rechts kippte und in einen etwa zwei Meter tiefen Bachlauf stürzte. Der Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Durch den Unfall lief Hydrauliköl in den Aalbach, der offenbar als Wasserschutzgebiet ausgewiesen ist. Die Feuerwehr war mit 24 Mann rasch im Einsatz und richtete eine Ölsperre ein, um eine mögliche Gefährdung der Umwelt zu minimieren. Ein Ende der Bergungsarbeiten ist derzeit noch nicht abzusehen. Die Strecke zwischen Wertheim-Dertingen und Wüstenzell ist momentan voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Straßenmeistereien eingerichtet. Die Verkehrsbehinderungen blieben bisherigen Erkenntnissen zufolge überschaubar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: