Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PP Heilbronn, Stand 08.00 Uhr

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn Neckarsulm: Streit unter Asylanten Am Freitag, 12.02.2016, gegen 21.25 Uhr, kam es in der Unterkunft in der Odenwaldstraße zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern. Ursache für den Streit waren offensichtlich kulturelle und religiöse Unterschiede der beiden 37 Jahre und 40 Jahre alten Iraker. Zunächst konnte der Streit von der eingesetzten Streife geschlichtet werden. Nach dem Abrücken der Streife provozierte der alkoholisierte 40- jährige andere Bewohner der Unterkunft. Er musste in Gewahrsam genommen werden.

Heilbronn: Wohnungseinbruch Am 12.02.2016 zwischen 16:30 Uhr und 20:30 Uhr drangen vermutlich 2 Einbrecher über ein Küchenfenster in ein Mehrfamilienhaus in Heilbronn, Im Kohlpfad, ein. Dort durchwühlten sie alles. Über das Diebesgut kann derzeit keine Angaben gemacht werden. Es entstand ein Sachschaden im Höhe von etwa 300 EUR.

Heilbronn-Biberach: Haus aufgebrochen Unbekannte verschafften sich am Freitag, 12.02.2016, in der Zeit von 09.45 Uhr bis 21.30 Uhr, durch Aufbrechen dere Terrassentür Zutritt zu einem Haus in der Brahmstraße. Im gesamten Haus, vom Keller bis zum Dachgeschoß, durchwühlten sie sämtliche Schubladen und Schränke. Ob oder was aus dem Haus entwendet wurde steht noch nicht fest. Der Hausbewohner befin-det sich zurzeit im Krankenhaus.

Untergruppenbach: Unfall 3 Verletzte Am 12.02.2016, gegen 18.15 Uhr befuhren ein 58-jähriger BMW-Fahrer, ein 21-jähriger Ford-fahrer, eine 36-jährige BMW-Fahrerin und ein 19-jähriger mit einem Rettungswagen die L 1111, von Heilbronn kommend, in Richtung Autobahn. Im Bereich Donnbronn mussten die Fahrzeuge durch einen Rückstau bis zum Stillstand ab-bremsen. Dem Sankafahrer gelang dies nicht und er fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurden alle Pkw auf einander geschoben. Bei dem Unfall wurden die 20-jährige Beifahrerin im Sanka und der transportierte 68-jährige Patient, sowie die 36-jährige BMW-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro

Neckar-Odenwaldkreis Aglasterhausen: Pkw Aufbruch am helllichten Tag Am 12.02.2016 gegen 15:32 Uhr, teilte eine Zeugin mit, dass soeben in der Goethestraße vor Hausnummer 10 in Aglasterhausen eine männliche Person versucht habe, mit einem Stein die Beifahrerseite eines parkenden Ford S-Max einzuschlagen. Nachdem der junge Mann die Zeugin wahrnahm schmiss er den Stein weg und rannte in Richtung Kleiststraße davon. Die männliche Person konnte wie folgt beschrieben werden: Osteuropäischer Typ, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, kurze blonde Haare, blauer Pulli (evtl. Kaputzenpulli), Jeanshose. An dem Fahrzeug waren frische Einschlagspuren am Beifahrerfenster festzustellen. Die Fensterscheibe war jedoch noch nicht gesprungen, sodass aus dem Fahrzeuginneren nichts entwendet wurde.

Obrigheim: Asylanten greifen DRK-Besatzung an Aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Hauptstraße wurde zunächst für eine kranke männliche Person ein DRK Fahrzeug angefordert. Vor Ort nahmen die beiden Sanitäter den kranken Asylbewerber in ihre Obhut, um ihn ins Krankenhaus zu bringen. Als die DRK-Besatzung mit dem Patienten zum Krankentransportfahrzeug liefen, wurden sie von einen Gruppe bestehend aus ca. 20 -30 Asylbewerbern verfolgt. Im weiteren Verlauf wurde die Sanka-Besatzung durch die aufgebrachten Personen "herumgestoßen" und körperlich angegangen. Zudem trat eine Person aus der Gruppe gegen den rechten hinteren Kotflügel des Kranken-transportwagens, so dass an diesem ein Sachschaden von ca. 1000 EUR entstand. Die Gruppe beförderte die kranke Person anschließend wieder ins Innere der Asylunterkunft. Nur durch starke Polizeikräfte und gutes Zureden freiwilliger Helfer konnte es gelingen den Asylbewerber zur Untersuchung ins Krankenhaus zu verbringen. Welches körperliche Gebrechen der Asylbewerber hatte steht noch nicht fest.

Hohenlohekreis Neuenstein: Einbruch in Bäckerei In der Nacht von Freitag auf Samstag schlug ein Unbekannter die Scheibe eines Fensters an der Hinterseite einer Bäckerei in einem Einkaufsmarkt im Salzweg ein und gelangte hierdurch in die Bäckerei. Dort wurde ein Wandtresor aufgehebelt. Die Kasse im Verkaufsraum wurde geöffnet und alles durchwühlt. Der Sachschaden und der Wert des Diebesgutes kann noch nicht beziffert werden.

Main-Tauber-Kreis Bad Mergentheim: Verkehrskontrolle Am frühen Samstagmorgen wurden durch das Polizeirevier Bad Mergentheim Verkehrskontrollen durchgeführt. Gegen 05.35 wurde Am Braunstall eine 23-jährige Peugeotfahrerin kontrolliert. Den Beamten fiel sofort Alkoholgeruch in der Atemluft der jungen Frau auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,4 Promille. Gegen 06.20 Uhr wurde in der Wilhelm-Frank-Straße ein Citroen kontrolliert. Auch die Atemluft des 19jährigen Fahrers roch nach Alkohol. Hier zeigte der durchgeführte Test einen Alkoholwert von über 1,2 Promille an. Die beiden jungen Leute mussten eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Die Führerscheine wurden einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: