POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.02.2016 Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Mosbach/Waldbrunn: Toter in brennendem Fahrzeug aufgefunden

Am Sonntagmorgen gegen 10.15 Uhr meldeten Zeugen den Rettungskräften ein brennendes Fahrzeug auf einem Parkplatz im Bereich der Landesstraße 589 zwischen Mosbach-Lohrbach und Waldbrunn-Weisbach. Die freiwillige Feuerwehr Weisbach rückte aus und konnte den Brand löschen. Im Wrack des ausgebrannten Wagens fanden die Einsatzkräfte auf dem Fahrersitz einen stark brandgezehrten männlichen Leichnam. Die Identität des Toten ist derzeit noch nicht geklärt. Die Staatsanwaltschaft Mosbach hat beim zuständigen Amtsgericht die Anordnung einer Obduktion beantragt, um Aufschluss über die Identität des Toten und die Todesursache zu erlangen. Zu den näheren Umständen des Geschehens und der Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden. Beamte des Kriminalkommissariats Mosbach haben die Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhalts aufgenommen. Zeugen, die am Sonntagmorgen in diesem Bereich Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Geschehen stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mosbach unter 06261-809201 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: