POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 27.01.2016 Stadt Heilbronn

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Verkehrsbeeinträchtigungen nach Bombenfund in Innenstadt

Eine etwa 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem zweiten Weltkrieg fanden Arbeiter am Mittwochnachmittag auf einer Baustelle des Bildungscampus in der Heilbronner Weipertstraße. Die Polizei verständigte daraufhin den Kampfmittelbeseitigungsdienst und richtete einen Sicherheitsbereich um die Bombe ein. Zur Zeit sind mehrere Straßen um den Fundort für den Verkehr gesperrt. Betroffen sind hauptsächlich die Weipertstraße, Mannheimer Straße, Kalistraße, Kranenstraße. Mehrere Geschäfte und Firmen in der Nähe des Bombenfundorts wurden schon oder werden derzeit noch geräumt. Es ist mit größeren Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Die Zeitdauer der Maßnahmen ist derzeit noch unklar. Im Bereich des Bollwerkturms richtet die Polizei eine Betreuungsstelle für Medienvertreter ein.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-2740 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-2740
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: