Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.01.2016

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.01.2016
Sichergestellte Halskette aus Gold

Heilbronn (ots) - Heilbronn/ Bad Friedrichshall: Nach zahlreichen Festnahmen noch Eigentümer von möglichem Diebesgut gesucht

Nachdem mutmaßliche Einbrecher am 13.01.2016 in Heilbronn und Bad Rappenau von Hausbewohnern überrascht wurden, konnte die Polizei zahlreiche Personen im Zuge der anschließenden Fahndung festnehmen. Bei den kurz darauf durchgeführten Durchsuchungsmaßnahmen in den Unterkünften der Festgenommenen in Heilbronn und Bad Friedrichshall stellten die Beamten zahlreichen Schmuck, Elektronikartikel und Besteck sicher. Bisher gelang es, einige der Stücke zuzuordnen. Für viele der teils hochwertigen Objekte sucht die Ermittlungsgruppe Wohnung der Kriminalpolizei Heilbronn jedoch noch nach den rechtmäßigen Eigentümern. Bilder der sichergestellten Gegenstände können auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Heilbronn unter www.polizei-heilbronn.de angesehen werden. Wer meint, etwas davon als sein Eigentum wiederzuerkennen, sollte sich unter 07131-104 4444 bei der Kriminalpolizei melden. Nach Absprache ist es auch möglich die Stücke im Original vor Ort anzusehen. Die Polizei veröffentlicht immer wieder Bilder sichergestellter Gegenstände auf ihrer Homepage.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: