Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung vom 06.01.2015

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim-Impfingen: Lastzug verunglückt Ein auf der Taubertalstraße in Richtung Werbach fahrender 27-jähriger Lenker eines mit Fleisch beladenen, großen Lastwagen mit Anhänger kam am gestrigen Dienstag gegen 21.55 Uhr zunächst nach rechts und im Anschluss daran nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf fuhr der Lastzug eine Böschung hinunter. Das Zugfahrzeug überschlug sich mehrfach und kam schließlich wieder auf den Rädern stehend in einem Acker zum Stillstand. Der Anhänger kippte um und blieb auf der Seite liegen. Teile der Ladung des Zugfahrzeuges fielen hierbei von der Ladefläche und verteilten sich auf dem Acker. Der Fahrer des Lastzuges versuchte eigenen Angaben zufolge einem größeren, die Fahrbahn querenden Tier auszuweichen. Er musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, konnte jedoch im Laufe des Abends wieder entlassen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 83.000 EURO. Die Landesstraße 506 musste zur Bergung des Lastzuges voll gesperrt werden; die Sperrung dürfte noch mehrere Stunden andauern. Die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim war mit 6 Einsatzfahrzeugen und 26 Feuerwehrleuten am Einsatzort.

Klaus Spohn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: