Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.12.2015

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.12.2015
Wer kennt diese Männer?

Heilbronn (ots) - Mosbach: Fahndung nach Einbrechern

Die Polizei Mosbach fahndet nach Einbrechern. Vermutlich dieselbe Tätergruppe hat bereits drei Mal in eine Firma in Mosbach-Neckarelz eingebrochen. In der Zeit zwischen dem 7. und 9. November wuchteten die Unbekannten die Metalltüre eines Lagerraums des Betriebs in der Torhausstraße auf und stahlen 770 Kilogramm Kupfergranulat und 15 Kilogramm Molybdän. Am Wochenende danach kamen 400 Kilogramm Kupfergranulat und 200 Kilogramm Molybdän weg. Zwei Wochen später kamen die Einbrecher ein drittes Mal, dieses Mal legten sie Zinn, Kupfergranulat und Molybdän bereit, ließen alles jedoch aus nicht bekannten Gründen liegen und verschwanden mit leeren Händen. Die Beute aus den beiden ersten Einbrüchen hatte einen Wert von rund 10.000 Euro, der durch das Aufbrechen der Türen entstand ene Sachschaden liegt ebenfalls bei knapp 10.000 Euro. Nach dem zweiten Einbruch hatte die Staatsanwaltschaft Mosbach beim zuständigen Richter die Überwachung des Firmengeländes beantragt. Die installierten Kameras machten Aufnahmen von zwei Tätern. Da die Ermittlungen der Polizei bislang ohne Erfolg blieben, werden diese Fotos nun mit der Bitte um Mithilfe veröffentlicht. Hinweise gehen an den Polizeiposten Mosbach-Diedesheim, Telefon 06261 67570.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: