Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 06.06.2015 -Stand 22.00 Uhr-

Heilbronn (ots) - Landkreis Heilbronn

Bad Rappenau - Zusammenstoß auf Verkehrskreuzung / Zeugen gesucht

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen kam es am Samstagabend gegen 19.55 Uhr auf Gemarkung Bonfeld, an der Kreuzung der L 1107/L 549, auf Höhe des Autohofs Bad Rappenau. Ein Pkw Opel Corsa fuhr auf der L 549, aus Richtung Bad Rappenau kommend, in die Kreuzung ein und stieß dort mit einem Pkw BMW, der auf der L 1107 aus Richtung Bonfeld kommend zeitgleich in die Kreuzung einfuhr, zusammen. Der 21jährige Lenker des Opel Corsa wurde dabei in seinem Fahrzeug schwerverletzt eingeklemmt. Der ebenfalls 21jährige Fahrer des BMW sowie dessen 19jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Alle Unfallbeteiligten wurden in örtliche Krankenhäuser eingeliefert. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 29.000 Euro. Zur Bergung des Opelfahrers waren insgesamt 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Rappenau mit 4 Fahrzeugen, sowie Rettungskräfte des DRK und Notarzt vor Ort. Der Verkehr an der Unfallkreuzung wird durch eine Ampelanlage geregelt, die zur Unfallzeit in Betrieb war. Zur Klärung des Unfallhergangs, insbesondere zur Ermittlung des jeweiligen Schaltzustands der Lichtzeichenanlage bittet die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg mögliche Zeugen, die Beobachtungen machen konnten, sich unter Tel. 07134-513-0, zu melden.

Harald Leber, PvD

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: